Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Monika Wittblum, Sandra Lüpkes

Woran erkennt man ein Arschloch?

Für jeden Quälgeist eine Lösung

eBook
ISBN: 978-3-641-10496-2
€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 21. Oktober 2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Monika  Wittblum, Sandra  Lüpkes - Woran erkennt man ein Arschloch?
 
 
 

WORAN ERKENNT MAN EIN ARSCHLOCH?

Für jeden Quälgeist eine Lösung

 
 

Kennen, erkennen, loswerden – arschlochfrei leben

Ein Kollege, der einem jeden Erfolg madig macht, eine Nachbarin, die unerwünschte Ratschläge über den Gartenzaun blafft, ein Chef, der sich keinen anzüglichen Kommentar verkneifen kann – es gibt unendlich viele Arschlöcher, man trifft sie überall, und jeder kennt mindestens eins. Jetzt gibt es Antworten auf die Fragen, die sich jedes Arschloch-Opfer zwangsläufig stellt: Was hat der für ein Problem? Und wie schaffe ich es, dass es nicht zu meinem Problem wird? Eine vergnügliche Menschenkunde, tiefe Einsichten und wirksame Gegenstrategien.

Die Autorinnen sind in ihrem Leben schon mit besonders vielen Arschlöchern konfrontiert worden. Sandra Lüpkes ist eine leidenschaftliche Analystin mieser Charaktere, die sie dann in ihren Kriminalromanen verarbeitet. Monika Wittblum, die als Psychologin für ein LKA arbeitet, beschäftigt sich intensiv mit der Psyche der besonders schweren Fälle. Gemeinsam demaskieren die beiden: Unsympathen, Idioten, Dummschwätzer, Neider und Meister der Manipulation und helfen mit der passenden Abwehrstrategie. Ihre gesammelten Erfahrungen und Fachkenntnisse über die Störungen richtiger Arschlöcher verbinden sie zu einer unterhaltsamen, nützlichen, vor allem aber ungeheuer aufschlussreichen Gebrauchsanweisung.

 
 

Kurzvita

Monika Wittblum, geboren 1959, hat Psychologie und Psychiatrie studiert. Seit 2001 arbeitet sie als Kriminalpsychologin und Referentin in den Feldern Forensik, Täter-Profiling, Vernehmungsstrategien und Coaching. Der Vorsatz "ich will versuchen zu verstehen" prägt ihren Umgang mit Tätern, aber auch mit den Titelhelden dieses Buches.



Sandra Lüpkes, geb. 1971, ist eine der etabliertesten Krimiautorinnen im deutschsprachigen Raum. In ihren Romanen und Kurzgeschichten erforscht sie mit Vorliebe die Abgründe, die ganz „normale“ Menschen zu Verbrechern werden lassen. Sie hat zwei vielbeachtete und in mehrere Sprachen übersetzte Ratgeber zum Thema Trennung und Wiederheirat verfasst.

 
 
 
 
 

KONTAKT

Heyne

Antonia Bräunig

Tel: +49(89)4136-3134
Fax: +49(89)4136-3507

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de