Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Orson Scott Card

Sprecher für die Toten

Die Ender-Saga 2
Roman

Originaltitel: Speaker for the Dead
Aus dem Amerikanischen von Karl-Ulrich Burgdorf

eBook
ISBN: 978-3-641-22148-5
€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 27. November 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Orson Scott  Card - Sprecher für die Toten
 
 
 

SPRECHER FÜR DIE TOTEN

Die Ender-Saga 2
Roman

 
 

Ein neuer Krieg

Ender Wiggin hat die „Krabbler“, die insektoiden Aliens, vernichtend geschlagen – und damit eine ganze Spezies ausgelöscht. Sein Name ist jetzt gleichbedeutend mit Genozid. Doch Ender selbst ist verschwunden. Stattdessen wird eine neue Stimme in der Galaxis laut: der „Sprecher für die Toten“, der die wahre Geschichte hinter dem Krieg gegen die „Krabbler“ erzählt. Als auf dem Planeten Lusitania eine weitere intelligente Alien-Spezies entdeckt wird, droht sich die Geschichte zu wiederholen: die Außerirdischen sind zu fremdartig für die Menschen, es kommt erst zu Missverständnissen, dann zu Todesfällen. Ein neuer Krieg droht – und einzig der Sprecher für die Toten hat den Mut, die Wahrheit zu sagen …

Im Heyne Verlag sind die Romane der Ender-Saga als E-Books lieferbar:

Enders Spiel
Sprecher für die Toten
Xenozid
Enders Kinder

 
 

Kurzvita

Orson Scott Card, 1951 in Richland, Washington geboren, studierte englische Literatur und arbeitete als Theaterautor, bevor er sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Mit „Enders Spiel“ gelang ihm auf Anhieb ein internationaler Bestseller, der mit dem Hugo und dem Nebula Award ausgezeichnet wurde. Auch die Fortsetzung „Sprecher für die Toten“ gewann diese beiden prestigeträchtigen Auszeichnungen, somit ist Orson Scott Card der bislang einzige SF-Schriftsteller, dem es gelang, beide Preise in zwei aufeinanderfolgenden Jahren zu gewinnen. Orson Scott Card kehrte immer wieder in Enders Welt zurück und schrieb mehrere Fortsetzungen. Mit „Enders Schatten“ erschuf er einen zweiten Helden, dessen Geschichte parallel zu „Enders Krieg“ erzählt wird. „Enders Game“ wurde 2013 mit Asa Butterfield und Harrison Ford in den Hauptrollen verfilmt. Card lebt mit seiner Familie in Greensboro, North Carolina.

 
 

Titelübersicht

» Der Hüter der Erde - Die Homecoming-Saga 5
» Der Ruf der Erde - Die Homecoming-Saga 2
» Die Kinder der Erde - Die Homecoming-Saga 4
» Die Schiffe der Erde - Die Homecoming-Saga 3
» Die verlorene Erde - Die Homecoming-Saga 1
» Enders Kinder
» Enders Schatten
» Enders Spiel
» Sprecher für die Toten
» Xenozid

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de