Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Michael Jürgs

Seichtgebiete

Warum wir hemmungslos verblöden

eBook
ISBN: 978-3-641-02833-6
€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: C. Bertelsmann

Erscheinungstermin: 15. September 2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Michael  Jürgs - Seichtgebiete
 
 
 

SEICHTGEBIETE

Warum wir hemmungslos verblöden

 
 

»Ein kluger politischer Kopf.« Frankfurter Rundschau

Alle wissen es, keiner schreit auf: Ob falsche Betroffenheit in Talkshows, prollige Vorbilder wie Mario Barth oder Dieter Bohlen, von Supernannys statt von ihren Eltern erzogene Kinder oder die selbst vom Feuilleton zu Ikonen der Subkultur stilisierten Bestsellerautoren à la Roche, Bushido und Co. – überall breiten sich Seichtgebiete und Verblödung aus. Jürgs prangert nicht deutsch bierernst, sondern indem er sie lächerlich macht, jene an, die zynisch schamlos mit der Verdummung Geld machen. Er schont auch nicht sich und seine Branche, und erst recht nicht die Oberlehrer der Nation, die nur angeekelt ihre Nasen rümpfen. Mit seiner provokanten Streitschrift warnt Jürgs vor den Folgen einer verödenden demokratischen Kultur.

 
 

Kurzvita

Michael Jürgs ist Journalist, war Chefredakteur des Stern und von Tempo. Er schreibt regelmäßig, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, den Tagesspiegel, das Handelsblatt. Er hat viele Sachbücher geschrieben, zum Beispiel über die Treuhand oder unter dem Titel »Sklavenmarkt Europa« über den internationalen Menschenhandel, und zahlreiche Biografien verfasst – so über Romy Schneider, über Axel Springer, über Eva Hesse oder über Günter Grass.

 
 

Titelübersicht

» Alzheimer
» BKA
» Bürger Grass
» Codename Hélène
» Der kleine Frieden im Großen Krieg
» Der Tag danach
» Eine berührbare Frau
» Gestern waren wir doch noch jung
» Post mortem
» Seichtgebiete
» Sklavenmarkt Europa
» Typisch Ossi - Typisch Wessi
» Wer wir waren, wer wir sind
» Wie geht's, Deutschland?

 
 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de