Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Christian Esser, Astrid Randerath

Schwarzbuch Deutsche Bahn

eBook
mit Karikaturen von Klaus Stuttmann
ISBN: 978-3-641-05002-3
€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: C. Bertelsmann

Erscheinungstermin: 17. September 2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Christian  Esser, Astrid  Randerath - Schwarzbuch Deutsche Bahn
 
 
 

SCHWARZBUCH DEUTSCHE BAHN

 
 

Die brisante Wahrheit über die Machenschaften der Deutschen Bahn

Im Frühjahr 2009 übernimmt Rüdiger Grube als neuer Bahnchef ein Unternehmen im Chaos: ein beispielloser Spitzelskandal, brechende Zug-Achsen, ein gescheiterter Börsengang. Die Bahn ist zum Global Player geworden – auf Kosten der Bahnkunden und der Mitarbeiter. 5000 Gleiskilometer wurden in zehn Jahren stillgelegt, hunderte Bahnhöfe dichtgemacht. Und das bei steigenden Preisen und miesem Service. Gleichzeitig wurden zehntausende Jobs vernichtet. Auf Basis intensiver Recherchen, interner Dokumente und vieler Gespräche mit Mitarbeitern und Managern entlarven die beiden Journalisten das System Deutsche Bahn. Sie decken gefährliche Defizite, folgenschwere Fehlentscheidungen und politische Netzwerke auf.

Die Autoren arbeiten beim ZDF-Magazin "Frontal 21", das für seine kritischen Recherchen bekannt ist.

 
 

Kurzvita

Über Christian Esser (Autor)

Christian Esser, Jahrgang 1973, ist Redakteur beim ZDF-Magazin Frontal 21 und Autor der Dokumentations-Reihe ZDFzoom. Sein Schwerpunkt ist die investigative Recherche. Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet: 2009 wählten ihn die Leser des Fachblattes "Der Wirtschaftsjournalist" gemeinsam mit Astrid Randerath zu den "Wirtschaftsjournalisten des Jahres" in der Sparte Radio/TV. Für die im März 2012 ausgestrahlte ZDFzoom-Reportage "Mister Karstadt - Der rätselhafte Nicolas Berggruen" erhielt er gemeinsam mit Lutz Ackermann den Deutschen Fernsehpreis, den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis und den Helmut-Schmidt-Journalistenpreis. 2015 wurde Christian Esser, gemeinsam mit Birte Meier, für die Frontal 21-Dokumentation "Die große Samwer-Show – Die Milliardengeschäfte der Zalando-Boys“ mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2015 ausgezeichnet. Bei C. Bertelsmann erschienen zuletzt das "Schwarzbuch Deutsche Bahn" und "Die Vollstrecker - Wer für Unternehmen die Probleme löst" (C. Bertelsmann).

 

Über Astrid Randerath (Autorin)

Astrid Randerath ist seit 1998 Reporterin bei "Frontal 21" mit den Spezialthemen Pharma, Gesundheit und Bahn. Astrid Randerath und Christian Esser wurden 2010 als Wirtschaftsjournalisten des Jahres 2009 in der Sparte TV/ Radio ausgezeichnet.

 
 

Titelübersicht

» Die Vollstrecker
» Herzenssache
» Schwarzbuch Deutsche Bahn

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de