Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Martin Wehrle

Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch!

Was Mitarbeiter in den Wahnsinn treibt

eBook
ISBN: 978-3-641-21125-7
€ 11,99 [D] | € 11,99 [A] | CHF 14,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Mosaik Verlag

Erscheinungstermin: 17. September 2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Martin  Wehrle - Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch!
 
 
 

NOCH SO EIN ARBEITSTAG, UND ICH DREH DURCH!

Was Mitarbeiter in den Wahnsinn treibt

 
 

In vielen Firmen herrscht das Diktat der Unvernunft. Mitarbeiter müssen tun, was ihnen gesagt wird, weil es ihnen gesagt wird – auch wenn es der letzte Unsinn ist. Regeln ersetzen den gesunden Menschenverstand. Das Betriebsklima orientiert sich vor allem an der Laune der Chefs. In seinem neuen Buch zerrt Martin Wehrle ans Licht, womit Unternehmen ihre Mitarbeiter heute in den Wahnsinn treiben. Mit Erfahrungsberichten, unglaublichen Beispielen aus seiner Praxis und seiner typischen erfrischenden Sprache holt er die Leserinnen und Leser dort ab, wo sie täglich herausgefordert sind, und eröffnet Möglichkeiten, dem Wahnsinn entgegenzutreten.

 
 

Kurzvita

Martin Wehrle spricht Hunderttausenden Arbeitnehmern aus der Seele. Er ist Deutschlands bekanntester Karriere- und Gehaltscoach und schreibt u.a. für „Die Zeit“ und „Spiegel Online“. Seine Bücher sind in zwölf Sprachen erschienen und haben rund um den Globus begeisterte Leser gefunden. Zuletzt landete er mit "Ich arbeite in einem Irrenhaus" und dem Folgeband "Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus" gefeierte Bestseller. An seiner Hamburger Karriereberater-Akademie bildet er Karrierecoachs aus.

 
 

Titelübersicht

» Bin ich hier der Depp?
» Der Klügere denkt nach
» Geheime Tricks für mehr Gehalt
» "Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!"
» "Ich könnte ihn erwürgen!"
» Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch!
» Sei einzig, nicht artig!

 
 
 
 

KONTAKT

Mosaik Verlag

Janne-Meira Lemke

Tel: +49(89)4136-3559
Fax: +49(89)4136-3723

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de