Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Michael Coney

Neptuns Hexenkessel

Roman

Originaltitel: Neptune's Couldron
Aus dem Englischen von Andreas Brandhorst

eBook
ISBN: 978-3-641-15079-2
€ 6,99 [D] | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 27. November 2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Michael  Coney - Neptuns Hexenkessel
 
 
 

NEPTUNS HEXENKESSEL

Roman

 
 

In der Höhle des Löwen

Der Planet namens Sturm ist fast ganz von einem Ozean bedeckt. Nur einige winzige Inseln ragen aus dem Meer, heftige Orkane fegen über das Wasser, Vulkane speien Lava und Schwefel. Tyg Brood ist auf der Flucht, obwohl er kein Verbrechen begangen hat: Sein Klonbruder Francis ist wegen Mordes verurteilt worden, und nach den Gesetzen ist der geklonte Bruder ebenfalls schuldig. Tyg bleibt nur, Francis‘ Unschuld zu beweisen, bevor er selbst gefasst wird. Doch auf Sturm hat er keine Hilfe zu erwarten. Die Tadda – amphibische Humanoide – hassen die Menschen, weil sie von einem Menschen ausgebeutet werden: König Kaiman, der mit seinem riesigen Frachtschiff die Kelp-Wälder der Wasserwelt abbaut. Auf Kaimans Schiff kam Francis ums Leben. Tyg wagt sich an Bord, doch es scheint niemand an der Aufklärung des Mordes interessiert zu sein. Überall stößt er auf Schweigen und Ablehnung. Tygs Wettlauf gegen die Zeit wird immer aussichtsloser, und seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen …

 
 

Kurzvita

Über Michael Coney (Autor)

Michael Coney wurde 1932 in Birmingham geboren und besuchte die King Edward's School. Er wurde zunächst Buchhalter, übte dann eine Reihe unterschiedlicher Berufe aus: Unter anderem betrieb er ein Pub in Devon, später leitete er ein Hotel auf der Karibikinsel Antigua. Anfang der Siebzigerjahre siedelte er mit seiner Familie nach Kanada über und wurde Feuerwächter der Columbia Forestry Commission. Seit 1966 schrieb er Science Fiction, mit seinen grandiosen Schilderungen außerirdischer Welten wurde er schnell zu einem der zentralen Autoren der Siebziger und Achtziger. Die beiden „Pallahaxi“-Romane gelten als seine bedeutendsten Werke. Michael Coney starb 2005 an Krebs.

 

Über Andreas Brandhorst (Übersetzer)

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur der letzten Jahre entscheidend geprägt. Spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot sind zu seinem Markenzeichen geworden. Etliche seiner Romane wurden preisgekrönt und zu Bestsellern. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.

 
 

Titelübersicht

» Brontomek!
» Charisma
» Das letzte Raumschiff
» Der Monitor im Orbit
» Der Sommer geht
» Die Cinderella-Maschine
» Die Galaktische Dampflokomotive
» Erinnerungen an Pallahaxi
» Flut
» Hauptmann Hülsensack und der Große Schnitter
» Katapult zu den Sternen
» Neptuns Hexenkessel
» Süßer Sommer, bitt'rer Winter

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de