Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Christopher Moore

Liebe auf den ersten Biss

Roman

Originaltitel: You Suck
Originalverlag: William Morrow
Aus dem Amerikanischen von Jörn Ingwersen

eBook
ISBN: 978-3-641-01815-3
€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 11. März 2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Christopher  Moore - Liebe auf den ersten Biss
 
 
 

LIEBE AUF DEN ERSTEN BISS

Roman

 
 

Einfach göttlich!

Junge Liebe, verfluchtes Glück: Tommy Flood liebt seine neue Freundin, aber Jody ist ein Vampir und hat ihn in einen ewigen Gefährten der Nacht verwandelt. Unsterblichkeit ist zwar cool, und der Sex ist auch nicht zu verachten, doch der unstillbare Hunger nach Blut ist Tommy lästig. Und noch ehe er sich an seinen neuen Appetit gewöhnen kann, wird die junge Liebe bereits bedroht. Der mächtige Vampir Elijah trachtet nach Tommys Unsterblichkeit: Er biss einst Jody voller Leidenschaft in den Hals, nun will er sie um jeden Preis zurückerobern …

Die Leser: genial. verrückt. überirdisch. zum Totlachen. Amüsant. gute Laune garantiert. Ein Wunder. Selten so gelacht. Superwitzig. herrlich. Abgefahren. grandios.

 
 

Kurzvita

Der ehemalige Journalist Christopher Moore arbeitete als Dachdecker, Fotograf und Versicherungsvertreter, bevor er anfing, Romane zu schreiben. Inzwischen haben seine Bücher längst Kultstatus. Christopher Moore liebt den Ozean, Acid Jazz und das Kraulen von Fischottern. Er lebt in San Francisco.

 
 

Titelübersicht

» Blues für Vollmond und Kojote
» Der kleine Dämonenberater
» Der Lustmolch
» Der Metallschwarm
» Der Schelm von Venedig
» Die Bibel nach Biff
» Ein Biss sagt mehr als tausend Worte
» Ein todsicherer Job
» Ein todsicherer Plan
» Flossen weg!
» Gefallene Engel
» Heiliger Zorn
» Himmelsgöttin
» Lange Zähne
» Lebenssonden
» Liebe auf den ersten Biss
» Noir
» Verflixtes Blau!

 
 
 
 
 

TWITTER NEWS

Bitte warten während mein Tweet lädt...

Wenn Sie nicht warten können - meine tweets ansehen...

Twitter Feed

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de