Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Tania Blixen

Jenseits von Afrika

Mit Nachwort von Ulrike Draesner
Originaltitel: Den afrikanske Farm
Aus dem Dänischen von Gisela Perlet

eBook
ISBN: 978-3-641-20271-2
€ 14,99 [D] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Manesse

Erscheinungstermin: 31. Mai 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Tania  Blixen - Jenseits von Afrika
 
 
 

JENSEITS VON AFRIKA

 
 

«Eines der schönsten Bücher unseres Jahrhunderts.» (Truman Capote)

Kaum ein Klassiker des 20. Jahrhunderts strahlt eine ähnliche Faszination aus wie Jenseits von Afrika. Mit ihrer melancholischen Liebeserklärung an Natur und Ureinwohner Kenias schuf Tania Blixen ein bewegendes Stück Weltliteratur.

Die Eingeborenen Ostafrikas, majestätische Berge und unendliche Savannen zogen Tania Blixen augenblicklich in ihren Bann, als sie 1914 nach Nairobi reiste, um dort eine Kaffeeplantage zu betreiben. In farbigen Bildern beschreibt sie die märchenhaft-mystische Atmosphäre der Natur, erzählt von der Jagd, den Bräuchen der Einheimischen und von so mancher bewegenden Begegnung: mit Kamante, einem kranken Kikuyujungen, den sie zum Koch ausbildet, mit Häuptling Kinanjui, mit Berkeley Cole, der ihr Freund, und Denys Finch Hatton, der ihr Geliebter wird. 1937 erschienen, fanden Blixens berührende Erinnerungen weltweit Millionen begeisterte Leserinnen und Leser. Auch die preisgekrönte Hollywood-Verfilmung durch Sidney Pollack – mit Meryl Streep und Robert Redford in den Hauptrollen – beförderte dieses Buch in den Rang der unvergesslichen Klassiker.

 
 

Kurzvita

Über Tania Blixen (Autorin)

Die Dänin Tania Blixen, 1885 in Rungstedlund bei Kopenhagen geboren, wanderte nach dem Studium der Malerei in Kopenhagen, Paris und Rom 1914 nach Kenia aus, wo sie den schwedischen Baron Blixen-Finecke heiratete und zu schreiben begann. Die gemeinsame Kaffeeplantage führte sie nach der Scheidung alleine weiter, bis sie wegen der Weltwirtschaftskrise und nach dem tödlichen Unfall ihres Geliebten Denys Finch Hatton 1931 gezwungen war, in ihre Heimat zurückzukehren. Für «ihre» Kikuyus hatte sie ein Bleiberecht auf der Farm erwirkt. Der Vorort von Nairobi, in dem die Hütten standen, trägt noch heute ihren Namen. 1962 starb sie in Rungstedlund. Mit ihrem autobiografischen Roman, der 1937 unter dem Titel "Den afrikanske Farm" auf Dänisch und "Out of Africa" auf Englisch erschienen ist, wurde Blixen weltberühmt. Sie zählt heute zu den populärsten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts.

 

Über Ulrike Draesner (Nachwort)

Ulrike Draesner wurde 1962 in München geboren. Sie studierte Rechtswissenschaft, Anglistik, Germanistik und Philosophie in München und Oxford. 1992 promovierte sie in Germanistischer Mediävistik und war von 1989 bis 1993 wissenschaftliche Assistentin an der LMU München. Seit 1994 lebt Ulrike Draesner, nach längeren Aufenthalten in England, als freie Autorin in Berlin. Neben ihren Lyrikbänden und Prosawerken hat sie auch Übersetzungen aus dem Englischen verfaßt und an verschiedenen intermedialen Projekten mitgewirkt.

Weitere Informationen unter www.draesner.de.

 
 

Titelübersicht

» Afrika - Dunkel lockende Welt
» Babettes Fest
» Hoger & Hoger lesen
» Jenseits von Afrika
» Nordische Nächte
» Wintergeschichten

 
 
 
 

KONTAKT

Manesse

Christine Liebl

Tel: +49(89)4136-3703
Fax: +49(89)4555-4115

 
 

MEHR ZUM THEMA

Ein abenteuerliches Leben Zum Special

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de