Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Friedhelm Beiner (Hrsg.), Silvia Ungermann (Hrsg.)

Janusz Korczak in der Erinnerung von Zeitzeugen

Mitarbeiter, Kinder und Freunde berichten

Bearbeitet von Friedhelm Beiner und Silvia Ungermann

eBook
ISBN: 978-3-641-24920-5
€ 79,00 [D] | CHF 95,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erscheinungstermin: 22. Juli 2019
Dieser Titel ist in Auslieferung.

Friedhelm  Beiner  (Hrsg.), Silvia  Ungermann  (Hrsg.) - Janusz Korczak in der Erinnerung von Zeitzeugen
 
 
 

JANUSZ KORCZAK IN DER ERINNERUNG VON ZEITZEUGEN

Mitarbeiter, Kinder und Freunde berichten

 
 

Nur selten wurde und wird ein pädagogisches Experiment und dessen Initiator statt von streitenden Pädagogen von den einst Betroffenen beurteilt. Mit diesem Buch liegt ein wichtiges und spannendes Zeitdokument mit Berichten rückblickender Zöglinge, Mitarbeiter und Zeitgenossen Korczaks über ihre persönlichen Begegnungen und Erfahrungen mit Korczak vor. Durch die vielfältigen und vielseitigen Zeugnisse entsteht vor den Augen des Lesers ein plastisches Bild der Persönlichkeit und des Umfeldes Korczaks; Arbeit und Freizeit, Konflikte und Beziehungen erscheinen szenisch deutlich - in einem ergreifend menschlichen Licht.

Der Alltag des Zusammenlebens, das einmalige Erziehungsmilieu und vor allem die fundamentale Erziehungsphilosophie Korczaks werden in kleinen Episoden, bildhaften Schilderungen und kritischen Nachfragen glaubwürdig übermittelt. Nicht nur Janusz Korczak, auch Stefania Wilczynska und Maryna Falska sind in den Erinnerungen gegenwärtig.

Der Band enthält über 90 Berichte von ehemaligen Zöglingen der Waisenhäuser Dom Sierot (Haus der Waisen) und Nasz Dom (Unser Haus), von Korrespondenten der Kinderzeitung Maly Przeglad (Kleine Rundschau), von Bewohnern der Burse und Erziehern der Waisenhäuser, von einem Lehrer der Experimentalschule des Nasz Dom und detailgetreue Schilderungen von Freunden und Bekannten über die Jugendjahre Korczaks, seine Auslandsaufenthalte, die Erziehungspraxis, die Radioplaudereien sowie über die Zeit der Vernichtung.

Die Texte spiegeln die unterschiedlichen biographischen Hintergründe der Berichterstatter in ihren Erzählweisen und Bezugspunkten. Es handelt sich ja um Waisenkinder, die unterschiedliche Lebenswege einschlugen, um Erzieher, Handwerker, Künstler, Lehrer, Journalisten, Schriftsteller, Buchhändler, die es in viele Länder verschlagen hat. Aus allen Berichten spricht – trotz unterschiedlichen biographischen Hintergründe der Berichterstatter in ihren Erzählweisen und Bezugspunkten. Es handelt sich ja um Waisenkinder, die unterschiedliche Lebenswege einschlugen, um Erzieher, Handwerker, Künstler, Lehrer, Journalisten, Schriftsteller, Buchhändler, die es in viele Länder verschlagen hat. Aus allen Berichten spricht – trotz unterschiedlicher Bewertungen von Detailfragen - eine große Faszination, die von Korczak, Wilczyńska und Falska ausgegangen sein muß, und die Dankbarkeit darüber, daß diese ihre humanistisch-pädagogische Botschaft nicht nur verkündeten, sondern mit ihrem gelebten Leben bestätigten. Die Sammlung von Zeitzeugenberichten ist ein beeindruckendes Dokument erzählter Geschichtsschreibung (oral history) und zugleich spannende Lektüre für jeden, der sich für ein erprobtes progressives Erziehungsexperiment interessiert.
Der Band enthält neben den aus dem Polnischen und Hebräischen übersetzten Berichten auch biographische Angaben zu den Autoren sowie ein Sachregister, das weitergehende Studien zur Korczak-Forschung erleichtern kann.

 
 

Kurzvita

Über Friedhelm Beiner (Herausgeber, Bearbeiter)

Friedhelm Beiner, geb. 1939, Dr. phil., ist emeritierter Universitätsprofessor für Erziehungswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Er war viele Jahre Vorsitzender der Deutschen Korczak-Gesellschaft und Vorstandsmitglied der International Janusz Korczak Association. Er ist international anerkannter Experte für Leben und Werk des polnisch-jüdischen Kinderarztes, Erziehers und Poeten Janusz Korczak und Herausgeber und Kommentator der „Sämtlichen Werke“ des Janusz Korczak (16 Bände) in deutscher Sprache (unter Mitwirkung von Erich Dauzenroth).

 

Über Silvia Ungermann (Herausgeberin, Bearbeiterin)

Dr. Silvia Ungermann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Korczak-Forschungsstelle an der Universität Wuppertal.

 
 

Titelübersicht

» Bobo. Die verhängnisvolle Woche. Beichte eines Schmetterlings. Wenn ich wieder klein bin. Lebensregeln. Über die Einsamkeit.
» Briefe und Palästina-Reisen; Dokumente aus den Kriegs- und Ghetto-Jahren; Tagebuch - Erinnerungen; Varia
» Das Recht des Kindes auf Achtung / Fröhliche Pädagogik
» Der Bankrott des kleinen Jack. Kajtuś, der Zauberer
» Der Frühling und das Kind. Allein mit Gott. Unverschämt kurz. Senat der Verrückten. Die Menschen sind gut. Drei Reisen Herscheks. Kinder der Bibel: Mose
» Eindrücke und Notizen aus Sommerkolonien. Die Mojscheks, Joscheks und Sruleks. Die Józeks, Jasieks und Franeks. Ruhm.
» Ein hartnäckiger Junge. Publizistik für Kinder und Jugendliche. Berichte und Geschichten aus den Waisenhäusern
» Janusz Korczak in der Erinnerung von Zeitzeugen
» Themen seines Lebens. Kalendarium: Werk-Biographie
» Kinder der Straße. Kind des Salons
» König Maciuś der Erste. König Maciuś auf der einsamen Insel
» Sozialkritische Publizistik. Die Schule des Lebens
» Theorie und Praxis der Erziehung, Pädagogische Essays 1898-1942
» Was Kindern zusteht
» Wie liebt man ein Kind. Erziehungsmomente. Das Recht des Kindes auf Achtung. Fröhliche Pädagogik.
» Bobo. Die verhängnisvolle Woche. Beichte eines Schmetterlings. Wenn ich wieder klein bin. Lebensregeln. Über die Einsamkeit.
» Der Bankrott des kleinen Jack. Kajtuś, der Zauberer
» Eindrücke und Notizen aus Sommerkolonien. Die Mojscheks, Joscheks und Sruleks. Die Józeks, Jasieks und Franeks. Ruhm.
» Ein hartnäckiger Junge. Publizistik für Kinder und Jugendliche. Berichte und Geschichten aus den Waisenhäusern
» Janusz Korczak in der Erinnerung von Zeitzeugen
» König Maciuś der Erste. König Maciuś auf der einsamen Insel
» Sozialkritische Publizistik. Die Schule des Lebens
» Theorie und Praxis der Erziehung, Pädagogische Essays 1898-1942
» Wie liebt man ein Kind. Erziehungsmomente. Das Recht des Kindes auf Achtung. Fröhliche Pädagogik.

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de