Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Kate Wilhelm

Hier sangen früher Vögel

Roman

Originaltitel: Where Late the Sweet Birds Sang
Aus dem Amerikanischen von René Mahlow

eBook
ISBN: 978-3-641-23141-5
€ 3,99 [D] | CHF 4,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 25. Juni 2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Kate  Wilhelm - Hier sangen früher Vögel
 
 
 

HIER SANGEN FRÜHER VÖGEL

Roman

 
 

Schöne neue Menschheit

Die Welt, wie wir sie kennen, ist dem Untergang geweiht: Umweltzerstörung, Katastrophen und Atomkriege drohen, die Menschheit auszulöschen. Schon jetzt sind Männer wie Frauen oft unfruchtbar, eine Folge der nuklearen Strahlung. David Summer ist ein genialer Wissenschaftler und fest entschlossen, seine Familie zu retten. Seine Experimente an Mäusen zeigen, dass nach mehreren Generationen von Klonen einige seiner Versuchstiere wieder fruchtbar werden. David fasst einen waghalsigen Plan: er will sich und seine Verwandten ebenfalls klonen. Dazu zieht sich die Familie Summer auf eine entlegene Farm in Virginia zurück, wo sie eine kleine Gemeinschaft aufbauen. Doch das Experiment gerät außer Kontrolle, als die ersten Klone erwachsen werden …

 
 

Kurzvita

Kate Gertrude Meredith wurde am 8. Juni 1928 in Toledo, Ohio geboren. Nach ihrem Highschool-Abschluss arbeitete sie zunächst als Model, Telefonistin und Schreibkraft, ehe sie 1947 Joseph Wilhelm heiratete. Sie begann 1956 mit dem Schreiben von Science-Fiction-Kurzgeschichten; noch im selben Jahr erschien „The Pint-Size-Genie“ im Magazin Fantastic. 1963 erschien ihr Debütroman „More Bitter Than Death“. Zwei Jahre später – Wilhelm hatte sich inzwischen von ihrem Mann scheiden lassen und den Schriftsteller Damon Knight geheiratet – veröffentlichte sie ihren ersten Science-Fiction-Roman, „Der Klon, Wesen aus Zufall“, der für den Nebula Award nominiert wurde. Sie etablierte sich als Vertreterin einer weniger technisch, sondern mehr psychologisch orientierten Science-Fiction: für ihren Roman „Hier sangen früher Vögel“ wurde sie 1977 mit dem Hugo und dem Locus Award ausgezeichnet; ein Erfolg, den sie 2006 mit ihrem Sachbuch „Storyteller“ wiederholte. Zudem gewann sie mehrfach den Nebula Award. Zusammen mit Damon Knight und Robin Scott Wilson gründete sie den Clarion Workshop für angehende Phantastik-Autoren, der im Laufe der Jahrzehnte Schriftsteller wie Octavia Butler, Monica Byrne, Cory Doctorow, Kim Stanley Robinson oder Jeff VanderMeer prägte. Sie starb am 8. März 2018 in Eugene, Oregon.

 
 

Titelübersicht

» Der Clewiston-Test
» Hier sangen früher Vögel
» Huysmans Schoßtierchen
» Inseln im Chaos
» Margaret und ich

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de