Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Cordwainer Smith

Golden war das Schiff – oh, so golden!

Erzählung

Originaltitel: Golden the Ship Was – Oh! OH! OH!
Aus dem Amerikanischen von Thomas Ziegler

eBook
ISBN: 978-3-641-19247-1
€ 0,99 [D] | CHF 1,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 28. April 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Cordwainer  Smith - Golden war das Schiff – oh, so golden!
 
 
 

GOLDEN WAR DAS SCHIFF – OH, SO GOLDEN!

Erzählung

 
 

Die Wahrheit über den Raumsog-Krieg

Der Krieg mit Raumsog war kurz, aber bitter. Er fand etwa zwanzig Jahre nach dem großen Katzenskandal, der vorübergehend die Erde lahmlegte, statt. Der Angriff drohte aus sehr großer Entfernung, und die korrupte, weise, müde alte Erde kämpfte mit verdeckten Waffen. Für die Anführer der Erde kam nur ein Sieg infrage. Sie hatten bisher immer gewonnen, doch diesmal waren sie wirklich bedroht. Der Raumsog-Krieg wurde nie in der Öffentlichkeit bekannt, und nur die alten Legenden über die goldenen Schiffe tauchen immer mal wieder auf …

Die Erzählung „Golden war das Schiff – oh, so golden!“ erscheint als exklusives eBook Only bei Heyne und ist zusammen mit weiteren Stories von Cordwainer Smith auch in dem Sammelband „Was aus den Menschen wurde“ enthalten. Sie umfasst ca. 12 Buchseiten.

 
 

Kurzvita

Cordwainer Smith war das Pseudonym von Paul Linebarger. 1913 in Milwaukee, Wisconsin geboren, verbrachte Linebarger seine Kindheit in den unterschiedlichsten Ländern. Sein Vater war pensionierter Richter und politisch aktiv; unter anderem pflegte er Beziehungen zu dem chinesischen Politiker Sun Yat-sen, der Pauls Taufpate war. Linebarger studierte Politikwissenschaft und wurde später Professor für Internationale Politik. Er arbeitete für den militärischen Geheimdienst der USA als Asien-Experte und gehörte dem Beraterstab von Präsident John F. Kennedy an. Er verfasste ein Handbuch über psychologische Kriegsführung, das bis heute als Standardwerk gilt. Daneben schrieb er unter verschiedenen Pseudonymen Kurzgeschichten und Romane; für seine SF-Erzählungen wählte er Cordwainer Smith. „Cordwainer“ ist eine veraltete Bezeichnung für Schuster, Smith bedeutet Schmied. Wie ein Handwerker baute Linebarger nach und nach sein Universum von der „Instrumentalität der Menschheit“ auf, mit dem er in den Fünfziger- und Sechzigerjahren bekannt wurde. Paul Linebarger starb im August 1966 und ist auf dem Nationalfriedhof in Arlington beerdigt.

www.cordwainer-smith.com

 
 

Titelübersicht

» Allein im Anachron
» Alpha Ralpha Boulevard
» Als die Menschen fielen
» Das brennende Gehirn
» Das Spiel Ratte und Drache
» Das trunkene Schiff
» Denk blau, zähl bis zwei
» Der Colonel kehrte aus dem Nimmernichts zurück
» Die Ballade von der verlorenen K'mell
» Die klainen Katsen von Mutter Hudson
» Die Königin des Nachmittags
» Die Lady, die mit der Seele segelte
» Die tote Lady von Clowntown
» Ein Planet namens Shayol
» Golden war das Schiff – oh, so golden!
» Gustibles Planet
» Hinab zu einer sonnenlosen See
» Krieg Nr. 81-Q
» Modell Elf
» Nein, nein, nicht Rogow!
» Planet der Edelsteine
» Planet der Stürme
» Planet des Sandes
» Scanner leben vergebens
» Unter der alten Erde
» Verbrechen und Ruhm des Kommandanten Suzdal
» Wanderer durch den Raum
» Was aus den Menschen wurde

 
 
 
 

KONTAKT

Heyne

Gabi Beusker

Tel: +49(89)4136-3135
Fax: +49(89)4136-63135

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de