Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Zitate

 

Kanae Minato

Geständnisse

Roman

Originaltitel: Kokuhaku (Confessions)
Originalverlag: Futabasha Publishers, Tokyo 2008
Aus dem Japanischen von Sabine Lohmann

eBook
ISBN: 978-3-641-18321-9
€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: C. Bertelsmann

Erscheinungstermin: 27. März 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Kanae  Minato - Geständnisse
 
 
 

Zitate

"Der Thriller 'Geständnisse' der japanischen Autorin Kanae Minato dreht sich um einen Mord an einer Vierjährigen und gehört zum Subtilsten, was ich seit langem gelesen habe. Dieses Buch über den Ursprung des Bösen in uns liefert sowohl Spannung als auch Innenansichten aus einem faszinierenden Land."

Denis Scheck in ARD "druckfrisch" (19.03.2017)

"Minato beschreibt in 'Geständnisse' mit entomologischer Präzision den Prozess einer gnadenlosen Rache."

Süddeutsche Zeitung (04.04.2017)

»Kanae Minatos Meisterwerk ›Geständnisse‹ ist perfide, moralisch und sehr schwarz.«

Brigitte (27.10.2017)

"Ein böses Buch. Eins über uns aus Japan. Was der Krimigott doch alles hinbekommt!"

Elmar Krekeler in "Die Welt" (25.04.2017)

"Eine bizarre Geschichte über die Albträume eines ganzen Landes. Selbst aus einer Entfernung von knapp 10.000 Kilometren Luftlinie läuft es einem kalt den Rücken herunter."

Der Tagesspiegel (30.05.2017)

»Man könnte fast denken, diesen Roman hätte Friedrich Dürrenmatt vor Augen gehabt, als er sagte, eine Geschichte sei erst dann wirklich zu Ende erzählt, wenn sie ihre schlimmstmögliche Wendung genommen hat.«

Frankfurter Neue Presse (10.07.2017)

"Eine für uns vertraute Förmlichkeit kollidiert in diesem Psychodrama mit ganz große Gefühlen. Verschiedene Perspektiven, unerwartete Wendungen, keine leichte Kost."

Emotion

"Vielstimmiges Konzert über den Horror des Alltags und den schmalen Grat, der Hass und Liebe trennt."

Bücher Magazin

"Minatos subtiler Psychothriller erzählt von abwesenden Vätern, Müttern, die das Vorankommen der Söhne zu ihrem einzigen Projekt machen, Wohlerzogenheit, hinter der sich Aggression verbirgt. Der verstörende, sachliche Ton macht diesen Thriller zu einem außergewöhnlichen."

Der Standard (25.03.2017)

"Minato kritisiert eine repressive Gesellschaft, die ihre Kinder durch ein rigides Schulsystem quält und nicht wahrhaben will, dass sie damit Monster aus ihnen macht. Brillant."

Berliner Zeitung (27.05.2017)

»Ein feingesponnenes, zutiefst abgründiges und hochspannendes Glanzstück der Krimiliteratur.«

SWR2 (25.06.2017)

»›Geständnisse‹ ist eine Gesellschaftsanalyse, ein psychologischer Roman und ein Krimi zugleich. Er ist vielschichtig, fesselt und nimmt immer wieder überraschende Wendungen.«

WDR3 »Mosaik« (07.06.2017)

"Minato wechselt die Perspektiven, lässt Täter zu Opfern werden, Opfer zu Tätern und konfrontiert jeden mit der Frage nach Schuld und Strafe. Vorsicht, Hochspannung!"

Augsburger Allgemeine (12.04.2017)

"Der packende und subtile Roman ist eine Geschichte um Verlust und Rache, um verblendete Liebe und erdrückende Fürsorge, um Gleichgültigkeit und Misshandlung."

Der Sonntag (09.04.2017)

»Inhaltlich überrascht, stilistisch packt dieser psychologische Thriller den Leser gnadenlos.«

Die Presse am Sonntag (25.06.2017)

"Ein packender Roman, dessen Stimmen den Leser noch lange begleiten."

Ruhr Nachrichten (20.04.2017)

»Ein fesselndes Buch, durchgelesene Nacht fast unausweichlich.«

Neues Volksblatt (29.06.2017)

"Der Roman zeigt verstörende Abgründe – Psychogramme von Menschen, die eine erschreckende Abgestumpftheit und Gewaltbereitschaft an den Tag legen. Der Erzählstil mit den verschiedenen Sichtweisen funktioniert gut."

Luzerner Zeitung Online (27.03.2017)

"Sprachlich sorgfältig und ohne schockierende Effekthascherei. Grandios!"

20 Minuten (11.04.2017)

»Ein spannendes, aber auch verstörendes Buch über Gewalt, Rache, Neid, Wahnsinn - über die endlose Spirale des Bösen.«

Bücherschau (01.11.2017)

"Eine faszinierend-verstörende Geschichte um Schuld und Rache."

literaturmarkt.info (27.03.2017)

 
 
 
 

KONTAKT

C. Bertelsmann

Heidrun Gebhardt

Tel: +49(089)4136-3454
Fax: +49(089)4136-0

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de