Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Alan Bradley

Flavia de Luce 6 - Tote Vögel singen nicht

Roman

Originaltitel: The Dead in Their Vaulted Arches
Originalverlag: Delacorte Press, New York 2014
Aus dem Amerikanischen von Gerald Jung, Katharina Orgaß

eBook
ISBN: 978-3-641-12322-2
€ 9,99 [D] | € 9,99 [A] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Penhaligon

Erscheinungstermin: 13. Oktober 2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Alan  Bradley - Flavia de Luce 6 - Tote Vögel singen nicht
 
 
 

FLAVIA DE LUCE 6 - TOTE VÖGEL SINGEN NICHT

Roman

 

"Originell und kühn weiß Bradley, die Geschichte voranzutreiben. […] Emotionaler, tiefgründiger und spannender ist der Roman ein literarischer Leckerbissen für alle All-Age-Krimifans."

Unicum.de

 

Wenn Flavia ermittelt, müssen Mörder Federn lassen!

Es ist ein Frühlingsmorgen im Jahr 1951. Flavia de Luce hat sich mit ihrer Familie am Bahnhof von Bishop’s Lacey eingefunden, um die Heimkehr ihrer beim Bergsteigen in Tibet verschollenen Mutter Harriet zu erwarten. Als der Zug einfährt, nähert sich ein großer Fremder der elfjährigen Hobbydetektivin und flüstert ihr eine kryptische Botschaft zu. Einen Augenblick später ist der Mann tot – jemand aus der Menschenmenge hat ihn offenbar vor den Zug gestoßen. Ein neuer Fall für Flavia de Luce, die sich dieses Mal sogar in die Lüfte schwingt, um einen Killer zur Strecke zu bringen, und die endlich die Wahrheit über die Vergangenheit ihrer Mutter erfährt …

Endlich: Die lang ersehnte Enthüllung! Was geschah mit Flavias Mutter?

 
 

Kurzvita

Über Alan Bradley (Autor)

Alan Bradley wurde 1938 geboren und wuchs in Cobourg in der kanadischen Provinz Ontario auf. Er war Direktor für Fernsehtechnik am Zentrum für Neue Medien der Universität von Saskatchewan in Saskatoon, bevor er sich 1994 aus dem aktiven Berufsleben zurückzog, um sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Mord im Gurkenbeet war sein erster Roman und der bereits viel umjubelte Auftakt zur Serie um die außergewöhnliche Detektivin Flavia de Luce, die er nun mit Mord ist kein Kinderspiel fortschreibt. Alan Bradley lebt zusammen mit seiner Frau auf Malta.

Weiter Informationen unter www.flavia-de-luce.de und www.flaviadeluce.com

 

Über Katharina Orgaß (Übersetzerin)

Katharina Orgaß, Jahrgang 1963, lebt in Berlin und übersetzt seit 1997 Kinder- und Jugendbücher. Als Kind ist sie selbst gern in Bücherwelten eingetaucht. Heute macht es ihr Freude, bei der Arbeit an Formulierungen zu tüfteln, um Texte für ihre jungen Leserinnen und Leser in eine sowohl klare als auch fantasievolle Sprache zu übertragen.

 
 

Titelübersicht

» Flavia de Luce 10 - Todeskuss mit Zuckerguss
» Flavia de Luce 1 - Mord im Gurkenbeet
» Flavia de Luce 2 - Mord ist kein Kinderspiel
» Flavia de Luce 3 - Halunken, Tod und Teufel
» Flavia de Luce 4 - Vorhang auf für eine Leiche
» Flavia de Luce 5 - Schlussakkord für einen Mord
» Flavia de Luce 6 - Tote Vögel singen nicht
» Flavia de Luce 7 - Eine Leiche wirbelt Staub auf
» Flavia de Luce 8 - Mord ist nicht das letzte Wort
» Flavia de Luce 9 - Der Tod sitzt mit im Boot
» Flavia de Luce - Das Geheimnis des kupferroten Toten

 
 
 
 

KONTAKT

Penhaligon

Astrid von Willmann

Tel: +49(89)4136-3318
Fax: +49(89)4136-63318

 
 

MEHR ZUM THEMA

Flavia de Luce “Halunken, Tod und Teufel”– Buchtrailer bei YouTube youtube.com

Interview mit Alan Bradley - lovelybooks.de

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de