Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Hans-Werner Wahl

Die neue Psychologie des Alterns

Überraschende Erkenntnisse über unsere längste Lebensphase

eBook
ISBN: 978-3-641-18464-3
€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Kösel

Erscheinungstermin: 25. April 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Hans-Werner  Wahl - Die neue Psychologie des Alterns
 
 
 

DIE NEUE PSYCHOLOGIE DES ALTERNS

Überraschende Erkenntnisse über unsere längste Lebensphase

 
 

Wir altern heute anders

Wir werden nicht nur deutlich älter als die Generationen vor uns, sondern das Älterwerden an sich „funktioniert“ heute ganz anders als noch vor 30 oder 40 Jahren. In unseren Köpfen spuken jedoch noch Bilder und Vorurteile vom Altern und Altsein herum, die längst keine Gültigkeit mehr haben. Was sind die Herausforderungen des höheren Alters heute? Wie muss sich unser Verständnis vom Altern in Zukunft ändern? Wie können wir uns ganz individuell gut auf das Alter vorbereiten?

Antworten auf diese Fragen gibt der renommierte Alternspsychologe Prof. Dr. Wahl in seinem Buch über die vielleicht vielschichtigste und komplexeste Phase unseres Lebens. Er zeigt darin, dass wir keine Angst vor dem Älterwerden haben müssen und wie wir uns aktiv darauf einstellen können. Anhand gesicherter Erkenntnisse aus Langzeitstudien (über mehrere Jahrzehnte), korrigiert er unsere hartnäckig negative Bewertung des Alters, und er zeichnet ein neues, differenzierteres Bild vom Älterwerden, das viele erstaunlich positive Facetten hat (z.B. Anpassungsfähigkeit, Ausgeglichenheit und seelische Gesundheit).

 
 

Kurzvita

Prof. Dr. Hans-Werner Wahl promovierte 1989 an der FU Berlin und leitet die Abteilung für Psychologische Alternsforschung am Psychologischen Institut der Uni Heidelberg. Daneben ist er einer der Direktoren des Netzwerks Alternsforschung der Uni Heidelberg.

Mitbegründer und Co-Herausgeber der erfolgreichen Fachzeitschrift European Journal of Ageing. Als bisher einziger deutscher Alternsforscher hat er 2009 den M. Powell Lawton Award der Amerikanischen Gerontologischen Gesellschaft für seine Beiträge zur angewandten Alternsforschung erhalten.

www.psychologie.uni-heidelberg.de/ae/apa/personen/wahl.html

 
 
 
 
 

KONTAKT

Kösel

Andreas Bernheim

Tel: +49(89)4136-2655
Fax: +49(89)4136-62655

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de