Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Ted Harris, Ann Lagerström

Die Kunst, innerlich zu leben

Existenzialismus für moderne Menschen

Originaltitel: Konsten att leva innerligt. Existentialism för den moderna människan
Originalverlag: Wahlström & Widstrand
Übersetzt von Susanne Dahmann

eBook
ISBN: 978-3-641-03788-8
€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erscheinungstermin: 26. November 2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Ted  Harris, Ann  Lagerström - Die Kunst, innerlich zu leben
 
 
 

DIE KUNST, INNERLICH ZU LEBEN

Existenzialismus für moderne Menschen

 
 

Eine existenzielle Reise, um dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen

- 165 Jahre alt und dennoch aktueller als je zuvor: Kierkegaard und der Existenzialismus
- Ein hilfreiches Buch für suchende Menschen

Wir leben in einer Zeit des materiellen Überflusses und der unendlichen Möglichkeiten – trotzdem scheint das nicht zu reichen. Doch was muss ich tun, um diesen Trend zu brechen und wieder mit Lebenslust erfüllt zu werden?
Der Pfarrer und Kierkegaard-Kenner Ted Harris und die Journalistin Ann Lagerström haben sich einem zugewandt, der die Unruhe in seiner eigenen Seele gespürt hat und der eine Methode für den modernen suchenden Menschen finden wollte: Sören Kierkegaard. Sein Weg zum Sinn des Lebens umfasst neun Schritte, neun Möglichkeiten und neun Herausforderungen und stellt viele unserer vertrauten Vorstellungen auf den Kopf.

 
 

Kurzvita

Über Ted Harris (Autor)

Ted Harris ist Pfarrer der schwedischen Kirche und arbeitet in der Gemeinde der Adolf Fredriks Kyrka, einer der großen Innenstadtkirchen Stockholms. Er hat sich intensiv mit dem Existenzialismus, v.a. mit Sören Kierkegaard, und mit christlicher Mystik befasst.

 

Über Ann Lagerström (Autorin)

Ann Lagerström ist Journalistin und als solche spezialisiert auf existenzielle Fragestellungen. Sie arbeitete viele Jahres lang als Journalistin für die Bereiche Psychologie, Medizin, Beziehungen und Spiritualität für das »Svenska Dagbladet«, eine der größten schwedischen Tageszeitungen. Heute ist sie neben ihrer Arbeit als Buchautorin, Journalistin und Referentin Chefredakteurin der Zeitschrift »Vi läser« (dt.: »Wir lesen«), einem populären Buch-Magazin.

 

Über Susanne Dahmann (Übersetzerin)

Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an den Universitäten Kiel und Freiburg im Breisgau. Nach dem Magisterexamen war sie in einem Stuttgarter Sachbuchverlag tätig. Dort arbeitete sie zunächst im Vertrieb, dann als Lektorin.

Seit 1993 übersetzt sie Bücher, hauptsächlich aus dem Schwedischen, aber auch aus dem Dänischen. Ihr Arbeitsbereich umfaßt sowohl Belletristik als auch Sachbuch, hier vor allem den Bereich historisches Sachbuch. So hat sie z.B. Henrik Berggrens Bücher über Olof Palme und Dag Hammarskjöld übersetzt, sowie Lena Einhorns »Ninas Reise« und für das Fritz Bauer Institut in Frankfurt die schwedischen und dänischen Texte von Fritz Bauer.

Susanne Dahmann lebt in Marbach am Neckar, wo sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Literaturbüro für Lektorat, Übersetzung und Kulturprojekte betreibt.

 
 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de