Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

James Blish

Der Gewissensfall

Roman

Originaltitel: A Case of Conscience
Aus dem Amerikanischen von Walter Brumm

eBook
ISBN: 978-3-641-17611-2
€ 2,99 [D] | € 2,99 [A] | CHF 4,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 26. Oktober 2015
Dieser Titel ist lieferbar.

James  Blish - Der Gewissensfall
 
 
 

DER GEWISSENSFALL

Roman

 
 

Eine Welt ohne Gott ist Teufelswerk

Der Planet Lithia umkreist Alpha Arietis im Sternbild des Widders, 50 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt, und ist eine erdähnlich Welt – mit einem wesentlichen Unterschied: Lithia ist ein Paradies, bewohnt von intelligenten, aber absolut friedfertigen Riesenechsen. Im Jahr 2050 irdischer Zeitrechnung nehmen Erdbewohner und Lithianer Kontakt miteinander auf. Für den Jesuitenpater Ruiz-Sanchez, Mitglied der Sternenexpedition, ist dieses Paradies eine Falle des Teufels, der hier den Menschen eine Welt vorgaukeln will, wie sie vor dem Sündenfall war. Die Lithianer leben nämlich nach christlichen Maximen, an ein höheres Wesen glauben sie jedoch nicht. Lithia ist somit eine Herausforderung für jeden Menschen, schleunigst „normale“ Zustände herzustellen – was auch prompt in die Wege geleitet wird …

 
 

Kurzvita

James Blish (geboren 1921) studierte zunächst Mikrobiologie und arbeitete für ein Pharmaunternehmen, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Er gehörte dem berühmten Club „The Futurians“ an, in dem unter anderem auch Isaac Asimov, Frederik Pohl, Damon Knight und Cyril M. Kornbluth Mitglieder waren. In den 1950ern feierte Blish herausragende Erfolge mit seinen Romanen um die „Fliegenden Städte“, die als Prototypen der Space Opera gelten. Für „Der Gewissenfall“ erhielt Blish 1959 den Hugo Gernsback Award. Blish starb im Juli 1975.

 
 

Titelübersicht

» Der Gewissensfall
» Der Hexenmeister
» Der Psi-Mann
» Der Tag nach dem jüngsten Gericht
» Die fliegenden Städte
» Zeit der Vögel

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de