Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Adam Zamoyski

Chopin

Der Poet am Piano

Originaltitel: Chopin, Prince of the Romantics
Aus dem Englischen von Nathalie Lemmens

eBook
ISBN: 978-3-641-04619-4
€ 9,99 [D] | € 9,99 [A] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Edition Elke Heidenreich

Erscheinungstermin: 6. Juli 2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Adam  Zamoyski - Chopin
 
 
 

CHOPIN

Der Poet am Piano

 
 

Zu Chopins 200. Geburtstag

Frédéric Chopin ist nicht nur der berühmteste Komponist und Pianist der Romantik, er gilt auch als Inbegriff des romantischen Künstlers. In seiner exzellent geschriebenen Biografie macht Adam Zamoyski den Leser mit dem Menschen Chopin und seinem Leben bekannt: das kurze, von Krankheit geprägte Dasein, seine Kindheit, in der er in den polnischen Adelssalons auftrat, seine schillernde Karriere als Klaviervirtuose, -lehrer und innovativer Komponist in Paris, seine fast 10-jährige Liebesbeziehung zu der exaltierten Schriftstellerin George Sand. Dabei gelingt es dem Autor meisterhaft, die charakterliche Entwicklung Chopins nachzuzeichnen und ein farbiges Gesellschaftsbild des frühen 19. Jahrhunderts zu entwerfen. Und schließlich entkräftet Zamoyski auf verblüffende Weise den Mythos vom romantischsten aller Künstler.

Eine brillant geschriebene Biografie des berühmtesten Klaviervirtuosen und Komponisten der Romantik.

 
 

Kurzvita

Über Adam Zamoyski (Autor)

Adam Zamoyski entstammt einem alten polnischen Adelsgeschlecht, das mit der Familie Chopins bekannt war. Geboren 1949 in New York, wuchs Zamoyski in England auf. Der Historiker lebt in London und Polen. Er schrieb zahlreiche Sachbücher zu historischen Themen und Biografien über polnische Persönlichkeiten.

 

Über Nathalie Lemmens (Übersetzerin)

Nathalie Lemmens, geboren 1976, stammt aus dem deutschsprachigen Teil Belgiens. Sie studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt seitdem aus dem Französischen, Englischen und Niederländischen, u.a. Jean-Christophe Rufin, Adam Zamoyski und Gustaaf Peek.

 
 
 
 
 

MEHR ZUM THEMA

"Hut ab, ihr Herren, ein Genie!" Zur Buchempfehlung

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de