Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

eBook
ISBN: 978-3-641-14331-2
€ 9,49 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erscheinungstermin: 22. September 2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Hanns-Josef  Ortheil - Blauer Weg
 
 
 

BLAUER WEG

 
 

Das literarische Tagebuch der Jahre 1989 bis 1995 in erweiterter Neuausgabe.

Fünfundzwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer und dem Ende der DDR erscheint Hanns-Josef Ortheils literarisches Tagebuch aus jener Zeit in einer neuen, erweiterten Ausgabe. In hochgenauen Bildern, Skizzen und Erzählungen führt uns dieser intensive Zeitroman an der Seite eines Autors, der die rasanten Umbrüche sensibel und mit hellwachem Geist beobachtet, zurück in eine der spannendsten Perioden der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Ohne es zu ahnen und vorherzusehen, wird Hanns-Josef Ortheil in den Jahren 1989 bis 1995 vom mächtigen Strom der historischen Ereignisse erfasst und zu einem bedeutenden Zeugen der Zeit. Das beginnt während eines Aufenthaltes in Prag, wo die ostdeutschen Flüchtlinge gerade die westdeutsche Botschaft besetzen. Und es setzt sich fort in Reisen nach Sofia, Wien, Leipzig, durch ganz Deutschland und immer wieder nach Berlin, wo Ortheil in der Nacht der deutschen Wiedervereinigung im Berliner Hotel Kempinski allein mit Kanzler Kohl an einer Hotelbar sitzt. Den Kontrast zu all diesen Reisen direkt in die Zentren der vielen neuen Geschichten bilden die Aufenthalte in seinem Stuttgarter Gartenhaus. Im stillen Raum eines alten Weinberggeländes kommt der Autor zwischen seinen Reisen zu sich, reflektiert die Veränderungen und porträtiert Freunde und Kollegen bei ihren Versuchen, die Gegenwart überhaupt noch zu begreifen. Dabei erweist er sich als einer der wenigen Autoren aus dem Westen der Republik, der eine genaue Sprache für die große Wende sucht und sie auf eine bis heute ungemein beeindruckende Weise auch findet.

Mit dem Nachdruck von Hanns-Josef Ortheils »Blauem Weg« wird ein wertvolles Zeitzeugnis aus den Wendejahren wieder aufgelegt. Zur Neuveröffentlichung dieses berühmt gewordenen und zu Recht hoch gelobten Buchs hat er einen einleitenden Essay geschrieben, in dem er aus heutiger Sicht zu ergründen versucht, warum er damals diese ganz besonderen Ära so emphatisch und geschichtsnah begleitet hat.

 
 

Kurzvita

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den beliebtesten und meistgelesenen deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

 
 

Titelübersicht

» Abschied von den Kriegsteilnehmern
» Agenten
» Blauer Weg
» Das Element des Elephanten
» Das Glück der Musik
» Das Kind, das nicht fragte
» Das Verlangen nach Liebe
» Der Stift und das Papier
» Der Typ ist da
» Der von den Löwen träumte
» Die Berlinreise
» Die Erfindung des Lebens
» Die geheimen Stunden der Nacht
» Die große Liebe
» Die Insel der Dolci
» Die Mittelmeerreise
» Die Moselreise
» Die Nacht des Don Juan
» Die weißen Inseln der Zeit
» Faustinas Küsse
» Fermer
» Glaubensmomente
» Glücksmomente
» Hecke
» Im Licht der Lagune
» Italienische Momente
» Lesehunger - Ein Bücher-Menu in 12 Gängen
» Liebesnähe
» Lo und Lu
» Mozart im Innern seiner Sprachen
» Musikmomente
» Rom, Villa Massimo
» Schwerenöter
» Was ich liebe - und was nicht
» Wie Romane entstehen

 
 
 
 

KONTAKT

Luchterhand Literaturverlag

Karsten Rösel

Tel: +49 (0)89 / 4136-3752
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 
 

MEHR ZUM THEMA

Mehr über den Autor auf seiner offiziellen Autorenseite und in seinem Autorenblog zur Website

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de