Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Pressemitteilung

 

Maria Bachmann

Panikrocker küsst man nicht

Wie mich die wilde Liebe zu Udo Lindenberg ins Leben katapultierte

Taschenbuch, Broschur, 256 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-14258-3
€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 20. Januar 2020
Dieser Titel ist in Auslieferung.

Maria  Bachmann - Panikrocker küsst man nicht
 
 
 
 

»Panikrocker küsst man nicht. Wie mich die wilde Liebe zu Udo Lindenberg ins Leben katapultierte«

Die Schauspielerin und Autorin Maria Bachmann erzählt eindrucksvoll und inspirierend die Geschichte einer lebenshungrigen Frau

Am 13. Januar 2020 erscheint im Goldmann Verlag das Buch »Panikrocker küsst man nicht. Wie mich die wilde Liebe zu Udo Lindenberg ins Leben katapultierte«. Darin erzählt die bekannte Schauspielerin und Autorin Maria Bachmann eindrucksvoll und inspirierend die leidenschaftliche Geschichte einer lebenshungrigen Frau, die ausbricht und erst Udo Lindenberg, dann die große weite Welt und schließlich ihr eigenes Leben erobert.

Maria Bachmann hat den 1992 erstmals erschienenen autobiografischen Roman überarbeitet und durch Aspekte bereichert, die heute den Kreis schließen. Die Geschichte dieser radikalen Selbstsuche ist einmaliges Zeitdokument der 80iger Jahre und beleuchtet unerschrocken und rasant die Szenerie der Popkonzerte, wie es sie heute nicht mehr gibt.

»Als ich jung war, war ich einsam und orientierungslos. Meine Füße steckten in einem Betonkübel von Angst vor meinem eigenen Leben. Ich wollte das ändern. Mir war damals nicht bewusst, dass ich Sehnsucht nach mir selbst hatte und jemanden brauchte, der mich sieht und erkennt, der an meinem Käfig rüttelt und mich so wachmacht, dass ich ausbrechen und wachsen konnte. Dieser Jemand war Udo Lindenberg. Er schubste mich radikal zu mir selbst hin, zu meinem eigenen Willen und meinen wahren Wünschen. Heute kann ich unsere Liebesaffäre einordnen. Eigentlich war es eine Lebensaffäre.« Maria Bachmann

Mitte der Achtzigerjahre in der deutschen Provinz: Die junge Krankenschwester Maria sehnt sich nach einem Leben voller Freiheit und Erfüllung. Sie ist neugierig, sehnsüchtig und hat viele Fragen: Woher kommen Vertrauen und Stärke, um das Leben mit beiden Händen zu packen? Lebensangst und Lebenslust sind die beiden Pole zwischen denen sie sich bewegt. Sie kämpft – auch selbstzerstörerisch. Aber vor allem kämpft sie um Authentizität und Selbstverständnis. Als sie auf einem Konzert Udo Lindenberg kennenlernt, landet sie erst im Tourbus der Band, dann in seinen Armen.

Schnell erliegt sie dem rebellischen und kompromisslosen Charme des »Panikrockers«. Er wird zu ihrem einzigartigen, freigeistigen Verbündeten, von ihm fühlt sie sich erstmals gesehen. Er ist ihr Sparringpartner und schonungsloser Herausforderer auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben. Er steht für radikale Unabhängigkeit – und mit der Zeit werden die Differenzen zwischen ihnen immer größer. Maria lebt intensiv, lässt nichts aus, überwindet Grenzen, aber setzt allmählich auch ihre eigenen. Über viele schöne, aber auch schmerzliche Erfahrungen findet sie die Spuren zu ihrer eigenen Identität als aufstrebende Schauspielerin.

Das Buch »Panikrocker küsst man nicht« ist eine unwiderstehliche Reise in die Welt der Achtzigerjahre mit Rockkonzerten, wilden Nächten in Hotels und ganz großen Gefühlen. Im Fokus stehen aber auch die weibliche Suche nach Selbstbestimmung, das Vertrauen in das Unbekannte, die Leidenschaft, das Sich-Hineinstürzen ins Leben und die Freude am Risiko. All das sind Themen mit denen sich viele Frauen immer beschäftigen werden, Themen, die das Buch zeitlos aktuell machen. Außerdem ist es ein einmaliges Dokument der Zeitgeschichte, und nicht zuletzt auch für alle Udo Lindenberg-Fans interessant.

 

Kurzvita

© Toni Leypoldt

Die Schauspielerin und Autorin Maria Bachmann ist seit 1993 einem großen Publikum aus zahlreichen Kino- und TV-Produktionen bekannt. Neben ihrer Schauspielkarriere ist sie Trainerin für persönlichen Ausdruck und Präsenz und unterstützt Menschen dabei, ihre wahre Motivation zu finden.
»Panikrocker küsst man nicht« ist das erste Buch einer »Trilogie der Selbstsuche«, so die Autorin. Darauf folgte 2013 »Bin auf Selbstsuche - komme gleich wieder«. Das dritte Buch dieser Trilogie, »Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast« stand auf der Spiegel-Bestsellerliste.
Weitere Informationen über die Autorin finden Sie auf ihrer Homepage unter www.mariabachmann.de.

 
 

TITEL ZUR PRESSEMITTEILUNG:

Maria Bachmann - Panikrocker küsst man nicht
Reinlesen

Goldmann

Maria Bachmann

Panikrocker küsst man nicht

Wie mich die wilde Liebe zu Udo Lindenberg ins Leben katapultierte

Taschenbuch, Broschur, 256 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-14258-3
€ 10.00 [D] | € 10.30 [A] | CHF 14.50* (empf. VK-Preis)empfohlener Verkaufspreis

Erscheinungstermin:
Januar 2020

 

Cover-Download

Buch-Info

Kontakt

 
 
 
 
 

KONTAKT

Goldmann

Barbara Henning

Tel: +49 (0)89 / 4136-3086
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 

Veranstaltungen

Manuela Braun

Tel: +49(089)4136-3145
Fax: +49(089)4136-3723

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de