Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Julia Karnick

Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!

Ein lustiges Baubuch

Originaltitel: Ich glaube, der Fliesenleger ist tot! Ein lustiges Baubuch
Originalverlag: Blanvalet, München 2012

Erstmals im Taschenbuch

Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-37868-5
€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Blanvalet

Erscheinungstermin: 17. Februar 2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Julia  Karnick - Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!
 
 
 

ICH GLAUBE, DER FLIESENLEGER IST TOT!

Ein lustiges Baubuch

 

»Trocken und saukomisch schildert die Autorin, wie sie vom Miettyp zur Immobilienbesitzerin wird.«

myself

 

Das ideale Geschenk zum Hauskauf, Richtfest oder Einzug

»Ist es nicht ärgerlich, wie viel Geld man verschleudert, wenn man lebenslang Miete zahlt?« Wer diese Frage stellt, steht schon mit einem Bein in der Baugrube – oder zumindest im Notariat. Egal ob man neu, aus-, an- oder umbaut, eines kommt sicher auf die Bauherren zu: eine Menge. Julia Karnick hat das alles hinter sich und weiß, wie man eine drohende Kostenexplosion bewältigt, sich das Leben ohne Keller schönredet, abgetauchte Handwerker aufspürt, einen Jahrhundertwinter und zwei Wasserschäden übersteht.

 
 

Kurzvita

Julia Karnick, Journalistin, Ehefrau, Mutter und Bauherrin, wäre bis ans Ende ihrer Tage bereitwillig Mieterin geblieben, wenn da nicht ihr Mann gewesen wäre. Das Paar kaufte ein sanierungsbedürftiges Haus, begann eine Dreiecksbeziehung mit einer sehr jungen, attraktiven Architektin und ließ sich von ihr dazu verführen, die Bruchbude abzureißen und neu zu bauen.

 
 

Titelübersicht

» Einerseits ist alles ganz einfach
» Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!

 
 
 
 

KONTAKT

Blanvalet

Kristin Rosenhahn

Tel: +49(89)4136-3545
Fax: +49(89)4136-63208

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de