Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Pressemitteilung

 

Sophie Kinsella

Frag nicht nach Sonnenschein

Roman

Originaltitel: My not so Perfect Life
Originalverlag: Bantam Press
Aus dem Englischen von Jörn Ingwersen

Deutsche Erstausgabe

Taschenbuch, Klappenbroschur, 544 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48550-5
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Goldmann

Dieser Titel erscheint am: 15. Mai 2017
Autom. Benachrichtigung per E-Mail

Sophie  Kinsella - Frag nicht nach Sonnenschein
 
 
 
 

Die neue romantische Komödie von Chicklit-Queen Sophie Kinsella: »Frag nicht nach Sonnenschein« (OT: »My not so Perfect Life«)

»Ich habe Tränen gelacht! Ein wunderbarer Roman!« Jojo Moyes

Sophie Kinsella begeistert mit ihrer Shopaholic-Serie ein Millionenpublikum – alleine im deutschsprachigen Raum verkauften sich die Geschichten um die liebenswert-chaotische Schnäppchenjägerin Becky Bloomwood fast 4,3 Millionen Mal. Der erste Teil »Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin« mit Isla Fisher in der Hauptrolle wurde 2009 zum Kinohit. Mittlerweile hat Chicklit-Queen Kinsella acht Shopaholic-Bände veröffentlicht. Sophie Kinsella eroberte die Herzen ihrer Leserinnen auch mit ihren Stand-Alones, die inhaltlich nichts mit der Shopaholic-Reihe zu tun haben – wie ihr aktueller Roman »Frag nicht nach Sonnenschein« (Originaltitel: »My not so Perfect Life«).

Was aberwitzige Situationen, chaotischen Charme und Talent für Fettnäpfchen angeht, steht Katie Brenner, die Protagonistin aus »Frag nicht nach Sonnenschein« der Kultfigur Becky Bloomwood in nichts nach. Die 26-jährige Katie, aufgewachsen auf einer Farm im ländlichen Somerset, hat endlich ihren Traumjob in London ergattert! Die Lockenmähne wird gebändigt, der unfeine Dialekt abgelegt – und das glamouröse Großstadtleben kann beginnen: „In meinem Leben gibt es nicht viel, das im globalen Vergleich unter den Top Ten landen würde. Weder mein Job noch meine Garderobe oder meine Wohnung sind Top Ten. Aber ich lebe in einer Top-Ten-Stadt. Auf der ganzen Welt träumen die Menschen davon, in London zu leben, und ich bin jetzt hier. Deshalb ist es mir auch egal, ob mein Arbeitsweg einem Höllentrip gleicht, und es ist mir egal, dass mein Schlafzimmer kaum drei Quadratmeter hat. Ich bin hier. Jetzt bin ich total Cat Brenner aus London. Cat Brenner, die in einem coolen Büro arbeitet, mit einer unverputzten Wand, weiß schimmernden Tischen, schicken Stühlen und einem Garderobenständer in Form eines nackten Mannes."

Voller Elan stürzt Katie sich in ihr neues Leben, doch die Realität in der erfolgreichen Marketingfirma sieht anders aus als in ihren Träumen. Nach und nach bröckelt auch für Katie Londons Glitzerfassade und es stört sie zunehmend, dass sie sich weder die coolen Restaurants noch eine eigene Wohnung leisten kann. Außerdem ist ihre elegante Chefin Demeter eine Tyrannin, die sie sogar dazu verdonnert, ihr den Ansatz nachzufärben. „Demeter ist verheiratet, natürlich, und sie hat zwei Kinder, natürlich: einen Jungen namens Hal und ein Mädchen namens Coco. Sie hat unzählige Freunde, die sie schon ‚ewig‘ kennt, und geht ständig zu Partys und Events und Design Awards. Manchmal klagt sie, weil es schon der dritte Abend in der Woche ist, und dann schimpft sie auf ihre ‚masochistische Ader‘, während sie in ihre Miu-Miu-Schuhe steigt."

Aufregung kommt erst in Katies Leben, als sie im Büro auf den attraktiven, lebenslustigen Alex trifft. Doch der entpuppt sich als Alexander Astalis, Partner der Agentur, dem man außerdem eine Affäre mit der scheußlichen Demeter nachsagt. Als diese Katie auch noch sang- und klanglos entlässt, steht sie vor dem Nichts. Zum Glück braucht ihr Vater just in diesem Moment ihre Hilfe: Er hat den Modetrend Glamping für sich entdeckt und möchte die heimische Somerset-Farm soll zum mondänen Glampingplatz ausbauen. Katie stürzt sich in das Projekt und wird allmählich wieder sie selbst: Wilde Locken und Sommersprossen, Latzhose statt Bleistiftrock. Und als der Glampingplatz tatsächlich zum begehrten Reiseziel wird, tauchen plötzlich Demeter und Alex dort auf ...

 

Kurzvita

© privat

Sophie Kinsella ist eine Frau mit vielen Facetten und Interessen. Sie hat Philosophie, Politik und Ökonomie in Oxford studiert und fing an als Finanzjournalistin zu arbeiten – bis sie ihre Liebe für romantische Komödien zum Beruf machte. Die Verfilmung ihres Bestsellers »Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin« mit Isla Fisher in der Hauptrolle war ein internationaler Kinohit. Kinsella stürmte die Bestsellerlisten aber auch mit Romanen wie »Göttin in Gummistiefeln«, »Kennen wir uns nicht?«, »Kein Kuss unter dieser Nummer« oder mit ihren unter dem Namen Madeleine Wickham verfassten Büchern. Sie ist fünffache Mutter und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London.

Sophie Kinsella nahm sich auf ihrer Deutschlandtour letztes Jahr die Zeit für ein Interview über ihr Leben als Autorin.

Möchten Sie einen Eindruck von Sophie Kinsella auf der Bühne? Dann klicken Sie auf dieses Video.

 
 

TITEL ZUR PRESSEMITTEILUNG:

Sophie Kinsella - Frag nicht nach Sonnenschein
Reinlesen

Goldmann

Sophie Kinsella

Frag nicht nach Sonnenschein

Roman

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 544 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48550-5
€ 9.99 [D] | € 10.30 [A] | CHF 13.90* (empf. VK-Preis)empfohlener Verkaufspreis

Erscheinungstermin:
Mai 2017

 

Cover-Download

Buch-Info

Kontakt

 
 
 
 
 

KONTAKT

Goldmann

Barbara Henning

Tel: +49 (0)89 / 4136-3086
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 

Veranstaltungen

Manuela Braun

Tel: +49 (0)89 / 4136-3145
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de