Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Olaf Kutzmutz (Hrsg.), Stephan Porombka (Hrsg.)

Erst lesen. Dann schreiben

22 Autoren und ihre Lehrmeister

Originalausgabe

Taschenbuch, Broschur, 272 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-630-62115-9
€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erscheinungstermin: 11. Juni 2007
Dieser Titel ist lieferbar.

Olaf  Kutzmutz  (Hrsg.), Stephan  Porombka  (Hrsg.) - Erst lesen. Dann schreiben
 
 
 

Erst lesen. Dann schreiben

 

Buchinhalt

Zum Thema Schreiben finden immer mehr Seminare und Workshops statt. Bislang gibt es aber noch kein Buch, das in den einschlägigen Fragen, die in diesen Veranstaltungen diskutiert werden, sowohl den Unterrichtenden als auch den Hilfe und Unterstützung Suchenden weiterhelfen würde. Das von Olaf Kutzmutz und Stephan Porombka herausgegebene Buch hilft diesem Mangel ab, und das auf eine der Literatur angemessene Weise.

Die vorhandenen Bücher zum Kreativen Schreiben kopieren häufig die Methode gängiger US-Ratgeber: Sie behaupten eine Art Regelpoetik, die für alle markttauglichen Texte gelten soll. Der ‚gelungene’ literarische Text ist demnach einer, der den Marktvorgaben möglichst exakt folgt. „Lauter Lehrmeister“ verzichtet aber auf solch eine Regelpoetik. Stattdessen wird der Leser in die Werkstätten der Schriftsteller geführt. Denn alle Autoren dieses Bandes gehen davon aus, dass die Regeln für das literarische Schreiben nicht allgemein formuliert werden können, sondern sich nur aus individueller Lektüre individueller Texte ableiten lassen – und dann im eigenen Schreiben umsetzen.

Von dieser Lektüre erzählen die Essays im vorliegenden Band. Rund zwei Dutzend namhafte Autoren, unter ihnen Marcel Beyer, John von Düffel, Robert Gernhardt, Daniel Kehlmann, Eva Menasse und Hans-Ulrich Treichel stellen Werke der Literatur im Hinblick auf das vor, was man von ihnen für das eigene Schreiben lernen kann. „Lauter Lehrmeister“ ist das erste Buch, das das Schreibenlernen als fortgesetzten Versuch versteht, sich mit den großen Werken der Literaturgeschichte und der Literatur der Gegenwart auseinander zu setzen. Das Spektrum reicht dabei von Melvilles Moby Dick, Schillers Glocke, über Queneaus Stilübungen bis hin zu Kertész’ Roman eines Schicksallosen, Jandls Laut und Luise und Rowlings Harry Potter. Damit ist dieser Band nicht nur für die geschrieben, die selber schreiben (wollen). Auch diejenigen, die über wichtige Autoren unserer Gegenwartsliteratur Neues erfahren und überraschende und sehr persönlich gehaltene Einblicke in ihre Werke erhalten wollen, werden den Autoren gerne in ihre Werkstätten folgen.

 
 

Kurzvita

Über Olaf Kutzmutz (Herausgeber)

Olaf Kutzmutz wurde 1965 in Gelsenkirchen-Schalke geboren. Seit 1999 ist er Programmleiter Literatur der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Er veröffentlichte u.a. "Grabbe. Klassiker ex negativo" (1995) und gab unter anderem Bücher über Harry Potter und Max Frisch und zum Thema Warum wir lesen, was wir lesen und Fragen literarischer Übersetzungen heraus.

 

Über Stephan Porombka (Herausgeber)

Stephan Porombka, geboren 1967 in Salzgitter, ist Professor für Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Von ihm erschien u. a. "Hypertext" (2001) und zuletzt "Kritiken schreiben. Ein Trainingshandbuch". (2006)

 
 
 
 
 

KONTAKT

Luchterhand Literaturverlag

Karsten Rösel

Tel: +49 (0)89 / 4136-3752
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 

Veranstaltungen

Julia Lang

Tel: +49(89)4136-3188
Fax: +49(89)4136-3723

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de