Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Cristina Caboni

Die Honigtöchter

Roman

Originaltitel: La custode del miele e delle api
Originalverlag: Garzanti Libri, Mailand 2015
Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler

Deutsche Erstausgabe

Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0277-6
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Blanvalet

Erscheinungstermin: 20. Juni 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Cristina  Caboni - Die Honigtöchter
 
 
 

DIE HONIGTÖCHTER

Roman

 

„Liebevoll-heiter geschriebenes, romantisches Sommerbuch.“

Woman (AT)

 

Die geheime Sprache der Bienen erzählt von Liebe und der Vergangenheit einer Insel ...

Kurz nach Sonnenaufgang verlässt Angelica Senes eine Landstraße in Südfrankreich und folgt einem von Rosmarin und Lavendelbüschen gesäumten Weg. Sie sucht den Bienenstock auf, den man ihr anvertraut hat. Sie ist reisende Imkerin, und sie liebt ihre Freiheit. Auch wenn sie dabei das türkisblaue Meer ihrer Heimat Sardinien vermisst. Erst als ihre Patentante stirbt und ihr ein Cottage hinterlässt, kehrt Angelica zurück. Doch dort muss sie sich dem stellen, was sie einst zurückließ: ihrer Familie, den Geheimnissen der Insel – und Nicola, dem Mann, an den sie schon als Kind ihr Herz verlor ...

 
 

Kurzvita

Cristina Caboni lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen züchtet. Ihr Debütroman "Die Rosenfrauen" verzauberte Leser weltweit und stand in Deutschland wochenlang weit oben auf der Bestsellerliste. Ihr zweiter Roman "Die Honigtöchter" spielt auf ihrer Heimatinsel.

www.facebook.com/pages/Cristina-Caboni-autrice/225150877677593?fref=ts

 
 

Titelübersicht

» Der Zauber zwischen den Seiten
» Die Gartenvilla
» Die Honigtöchter
» Die Oleanderschwestern
» Die Rosenfrauen
» Die Seidentöchter

 
 
 
 

KONTAKT

Blanvalet

Astrid von Willmann

Tel: +49(89)4136-3318
Fax: +49(89)4136-0

 

Veranstaltungen

Berit Böhm

Tel: +49 (0)89 / 4136-3455
Fax: +49 (0)89 / 4136-3453

 
 

MEHR ZUM THEMA

Cristina Caboni auf Facebook

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de