Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Hera Lind

Die Hölle war der Preis

Roman nach einer wahren Geschichte

Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36076-1
€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Diana

Erscheinungstermin: 13. April 2020
Dieser Titel ist lieferbar.

Hera  Lind - Die Hölle war der Preis
 
 
 

DIE HÖLLE WAR DER PREIS

Roman nach einer wahren Geschichte

 
 

Gisa Stein, genannt Peasy, wächst in Oranienburg nahe Berlin auf. Ihr Traum ist es, Tänzerin zu werden, und sie schafft es bis an die Staatsoper. Doch hier gerät sie in die Fänge der Stasi. In ihrer Verzweiflung versucht sie mit ihrem Ehemann Edgar, einem rebellischen Architekten, in den Westen zu fliehen. In einer kalten Januarnacht 1974 wird das Paar an der Grenze festgenommen und wegen Republikflucht zu fast vier Jahren Haft verurteilt. Was Gisa dann im Frauenzuchthaus Hoheneck durchmacht, ist die Hölle. Von unzähligen Briefen, die Edgar ihr schreibt, erreicht sie nur ein einziger: Er liebt sie und glaubt die Lügen nicht, die im Gefängnis über sie verbreitet werden. Aber Gisa hat ein Geheimnis. Wie hoch ist der Preis dafür?

 
 

Kurzvita

Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie mit zahlreichen Romanen sensationellen Erfolg hatte. Seit einigen Jahren schreibt sie ausschließlich Tatsachenromane, ein Genre, das zu ihrem Markenzeichen geworden ist. Mit »Hinter den Türen«, »Die Frau, die frei sein wollte«, »Über alle Grenzen« und »Vergib uns unsere Schuld« eroberte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste. Ihr Roman »Die Hölle war der Preis«, eine bewegende Geschichte, die im Frauengefängnis Hoheneck in der ehemaligen DDR spielt, stieg sogar direkt auf Platz 1 ein. Hera Lind lebt mit ihrer Familie in Salzburg.

 
 

Titelübersicht

» Der Mann, der wirklich liebte
» Der Prinz aus dem Paradies
» Der Überraschungsmann
» Die Champagner-Diät
» Die Erfolgsmasche
» Die Frau, die frei sein wollte
» Die Frau, die zu sehr liebte
» Die Frau zwischen den Welten
» Die Hölle war der Preis
» Die Sehnsuchtsfalle
» Drachenkinder
» Drei Männer und kein Halleluja
» Eine Handvoll Heldinnen
» Gefangen in Afrika
» Herzgesteuert
» Himmel und Hölle
» Hinter den Türen
» Kuckucksnest
» Männer sind wie Schuhe
» Mein Mann, seine Frauen und ich
» Schleuderprogramm
» Tausendundein Tag
» Über alle Grenzen
» Vergib uns unsere Schuld
» Verwandt in alle Ewigkeit
» Verwechseljahre
» Wenn nur dein Lächeln bleibt

 
 
 
 

KONTAKT

Diana

Gabi Beusker

Tel: +49(89)4136-3135
Fax: +49(89)4136-63135

 

Veranstaltungen

Sabine Werbel

Tel: +49(89)4136-3231
Fax: +49(89)4136-0

 
 

MEHR ZUM THEMA

Zur Webseite von Hera Lind www.heralind.com

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de