Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Beate Maxian

Das Geheimnis der letzten Schäferin

Roman

Originalausgabe

Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42299-5
€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 12. November 2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Beate  Maxian - Das Geheimnis der letzten Schäferin
 
 
 

DAS GEHEIMNIS DER LETZTEN SCHÄFERIN

Roman

 

»Eine österreichische Familiengeschichte mit Herz"

Moments (Steiermark)(Nov 2018)

 

Die erfolgreiche Köchin Nina Ludwig ist stolz auf ihre gehobenen Kochkünste. Nun soll sie ausgerechnet mit Julian Leroy in einer Kochshow auftreten. Er gilt als exzentrischer Charmeur und hat sich der bodenständigen Küche verschrieben. Doch das Thema der gemeinsamen Show reizt Nina: Küche anno dazumal. Zudem soll die Aufzeichnung auf einem denkmalgeschützten Bauernhof in dem bayerischen Dorf stattfinden, aus dem Ninas geliebte Großmutter Lieselotte stammte. Sie war dort Ende der 1950er Jahre als letzte Wanderhirtin der Familie aufgebrochen. Während ihrer Zeit auf dem Hof findet Nina heraus, dass ein großes Unglück sie damals in die Ferne trieb ...

 
 

Kurzvita

Die gebürtige Münchnerin Beate Maxian verbrachte ihre Jugend in Bayern und im arabischen Raum, bevor sie sich in Österreich niederließ und sich verschiedenen Projekten im Film-, Medien- und Event-Bereich widmete. Neben der Kinderliteratur gilt die Leidenschaft der zweifachen Mutter dem Kriminalroman und sie hat bereits erfolgreich mehrere in Österreich angesiedelte Krimis veröffentlicht. 2008 war sie Jury-Mitglied beim Friedrich-Glauser-Preis und von 2009-2011 Organisatorin der Glauser-Jury in der Sparte Roman. Des Weiteren ist sie die Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimifestivals: Krimi Literatur Festival.at

 
 

Titelübersicht

» Das Geheimnis der letzten Schäferin
» Der Tote vom Zentralfriedhof
» Die Frau im hellblauen Kleid
» Die Prater-Morde
» Die Tote vom Naschmarkt
» Die Tränen von Triest
» Mord im Hotel Sacher
» Mord in Schönbrunn
» Tod hinter dem Stephansdom
» Tod in der Hofburg
» Tod in der Kaisergruft
» Tödliches Rendezvous

 
 
 
 

KONTAKT

Heyne

Daniela Gabler

Tel: +49(89)4136-3928
Fax: +49(89)4136-0

 

Veranstaltungen

Doris Schuck

Tel: +49(89)4136-3146

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de