Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Torben Kessler

Torben Kessler, Jahrgang 1975, ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Kessler hat an der Folkwang-Hochschule in Essen Schauspiel, Gesang und Tanz studiert. Für den Hörverlag hat er die Rolle des Odysseus in Karlheinz Koineggs Die Abenteuer und Irrfahrten des Odysseus übernommen.
 

 

 

26.11.2018Pressemitteilung

 

Hans Sarkowiczs "Der Weg zur deutschen Teilung 1945-1949" auf Platz 4 der hr2-Hörbuchbestenliste im Dezember

Das akustische Zeitdokument über die deutschen Schicksalsjahre 1945-1949 steigt auf Platz 4 der hr2-Hörbuchbestenliste ein:

» mehr Infos

 

25.04.2018Pressemitteilung

 

Der Hörverlag belegt Platz 2 und 4 der HR2-Hörbuchbestenliste im Mai

» mehr Infos

 

16.11.2016Pressemitteilung

 

Karlheinz Koineggs „Metamorphosen. Erzählt nach den Geschichten des Ovid“ auf der Bestenliste 4/2016 des Preises der Deutschen Schallplattenkritik

2000 Jahre ist es alt, das Buch der Verwandlungen, genannt Metamorphosen, geschrieben von dem römischen Dichter Ovid. Und obwohl das alte Rom schon längst zu Staub zerfallen ist, sind diese Geschichten noch immer spannend wie am ersten Tag! In der Hörspielfassung von Karlheinz Koinegg für Hörer ab zehn Jahren erhält der dumme König Midas die Gabe, alles in Gold zu verwandeln, was er berührt. Theseus lernt die Geheimnisse eines Labyrinths kennen, Dädalus und Ikarus beweisen ihre erfinderische Genialität, Perseus begegnet am Rande der Welt der gefährlichen Medusa und der Dichter Orpheus wagt sich in die Unterwelt, um seine Frau zu retten.

» mehr Infos

 

06.12.2013Pressemitteilung

 

Radioeins zeichnet „20.000 Meilen unter den Meeren“ mit dem Hörspielkino-Publikumspreis 2013 aus.

Unterm Sternenhimmel abtauchen in die unbekannte Welt der Meere – wenn diese ungewöhnliche Kombination gelingt, dann im Hörspielkino im Zeiss-Großplanetarium in Berlin.

» mehr Infos

 

04.02.2013Pressemitteilung

 

Mit Kapitän Nemo und Phileas Fogg auf Voyages extraordinaires – am 08. Februar wird Jules Verne 185 Jahre alt.

Seine Werke an der Grenze von Wissenschaft und fiktiver Erzählung faszinieren heute ebenso wie zu seinen Lebzeiten. Die technischen Utopien von damals sind längst Wirklichkeit. Doch wie bei jeder guten Science Fiction birgt die vergangene Sicht auf die Zukunft einen besonderen Reiz.

» mehr Infos

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de