Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Sergej Lukianenko

Wächter der Nacht

Roman

Redaktion: Erik Simon
Originaltitel: Nochnoi Dozor (1)
Aus dem Russischen von Christiane Pöhlmann

Deutsche Erstausgabe

Paperback , Broschur, 528 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-53080-5
€ 13,00 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 2. September 2005
Dieser Titel ist lieferbar.

Sergej  Lukianenko - Wächter der Nacht
 
 
 

WÄCHTER DER NACHT

Roman

 
 

Der Auftakt zu einer faszinierenden Fantasy-Trilogie

In Russland das Kultbuch schlechthin und erfolgreicher als »Der Herr der Ringe« oder »Harry Potter«: Sergej Lukianenkos »Wächter der Nacht« – eine einzigartige Mischung aus Fantasy und Horror über den ewigen Kampf zwischen den Mächten des Lichts und der Finsternis. Auf Grundlage dieses Romans entstand der erfolgreichste russische Film aller Zeiten.

Seit Menschengedenken gibt es die sogenannten »Anderen«: Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Schwarzmagier. Unerkannt leben sie in unserer Mitte und sorgen dafür, dass das Gleichgewicht zwischen den Dunklen Anderen und den Hellen Anderen gewahrt bleibt. Zwei Organisationen, den »Wächtern der Nacht« und den »Wächtern des Tages«, obliegt es, den vor langer Zeit geschlossenen Waffenstillstand zu überwachen und jegliche Verstöße zu ahnden. Doch es heißt, dass ein mächtiger Anderer kommen wird, der die Fähigkeit besitzt, das Gleichgewicht der Kräfte für immer zu verändern. Und sollte er sich auf die Seite des Bösen schlagen, würde dies die Welt ins Chaos stürzen …

 
 

Kurzvita

Über Sergej Lukianenko (Autor)

Sergej Lukianenko, 1968 in Kasachstan geboren, studierte in Alma-Ata Medizin, war als Psychiater tätig und lebt nun als freier Schriftsteller in Moskau. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart, seine Romane und Erzählungen wurden mehrfach preisgekrönt. Die Verfilmung von "Wächter der Nacht" war der erfolgreichste russische Film aller Zeiten.

 

Über Christiane Pöhlmann (Übersetzerin)

Christiane Pöhlmann (geb. 1968) studierte Slawistik, Germanistik und Geschichte an der FU Berlin, außerdem Russisch und Italienisch im Dipl.-Studiengang Übersetzen an der Humboldt-Universität und der Staatlichen Moskauer Linguistischen Universität. Ihre literarischen Vorlieben sind breit gestreut, reichen von der Übersetzung russischer Jugendliteratur und Fantasy (Lukianenko) bis zur italienischen Klassik (Tarchetti). Christiane Pöhlmann arbeitet auch als Literaturkritikerin (FAZ, taz).

 
 

Titelübersicht

» Der falsche Spiegel
» Die letzten Wächter
» Die Ritter der vierzig Inseln
» Die Wächter - Dunkle Verschwörung
» Die Wächter - Licht und Dunkelheit
» Die Wächter – Nacht der Inquisition
» Drachenpfade
» Labyrinth der Spiegel
» Quazi
» Spektrum
» Sternenschatten
» Sternenspiel
» Wächter der Ewigkeit
» Wächter der Nacht
» Wächter des Morgen
» Wächter des Tages
» Wächter des Zwielichts
» Weltengänger
» Weltenträumer

 
 
 
 

KONTAKT

Heyne

Frauke Hanke

Tel: +49(89)4136-3927
Fax: +49(89)4136-63927

 

Veranstaltungen

Doris Schuck

Tel: +49(89)4136-3146

 
 

MEHR ZUM THEMA

Sergey LUKYANENKO - Official Web Page [engl.] lukianenko.ru/eng/

Die Welten des Sergej Lukianenko www.heyne-magische-bestseller.de

Deutsche Fanseite zu den "Wächter"-Romanen www.imzwielicht.de

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de