Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Pressemitteilung

 

Bascha Mika

Die Feigheit der Frauen

Rollenfallen und Geiselmentalität.
Eine Streitschrift wider den Selbstbetrug

Originalausgabe

Paperback, Klappenbroschur, 256 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
ISBN: 978-3-570-10070-7
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: C. Bertelsmann

Erscheinungstermin: 7. Februar 2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Bascha  Mika - Die Feigheit der Frauen
 
 
 
 

Bascha Mika heute um 22.45 Uhr zu Gast bei "Beckmann" im Ersten

Die Autorin spricht mit Reinhold Beckmann über ihre heiß diskutierte Streitschrift "Die Feigheit der Frauen", erschienen bei C. Bertelsmann.

"Was ist nur los mit uns Frauen? Wir wollen frei und gleich sein, doch wo sind wir angekommen nach einem halben Jahrhundert Emanzipationsdebatte? Alle Sündenböcke sind ausgemacht, alle Entschuldigungen aufgebraucht, alle Spiele gespielt. Jetzt wird es ernst. Jetzt sind wir dran. Reden wir also mal nicht über die Strukturen. Reden wir über uns selbst."

Bereits vor zwei Wochen prophezeite der Spiegel: „Neben der Quotendebatte entsteht eine andere, die mit der Quote zusammenhängt. Sie wird kommen, diese Debatte, das ist ganz klar. Bascha Mika wird sie auslösen mit einem Buch, das am 8. Februar erscheint.“ Er sollte Recht behalten. Bascha Mika hat mit ihrem Buch "Die Feigheit der Frauen. Rollenfallen und Geiselmentalität. Eine Streitschrift wider den Selbstbetrug." eine brisante Diskussion entfacht. Heute Abend um 22.45 Uhr ist sie zu Gast bei Reinhold Beckmann im Ersten. Mit Prof. Gertrud Höhler und Doris Schröder-Köpf spricht sie über Karriere-Fallen und gesellschaftliche Trugbilder.

"Wir Frauen brauchen ein Pfund Mut statt einer Tonne Ausreden. Ohne Wagnis wird das nichts mit der Selbstbestimmung." Bascha Mika



Link zur Sendung

 

Kurzvita

Bascha Mika wurde 1954 in einem schlesischen Dorf in Polen geboren und übersiedelte als Kind in die Bundesrepublik. Nach einer Banklehre studierte sie Germanistik, Philosophie und Ethnologie. Sie arbeitete als Redakteurin und Journalistin und veröffentlichte 1998 eine kritische Alice-Schwarzer-Biografie, die für großes Aufsehen sorgte. Von 1999 bis 2009 war sie Chefredakteurin der taz. Heute ist sie Honorarprofessorin an der Universität der Künste, Berlin, und freie Publizistin.
© Anja Weber

 
 

TITEL ZUR PRESSEMITTEILUNG:

Bascha Mika - Die Feigheit der Frauen
Reinlesen

C. Bertelsmann

Bascha Mika

Die Feigheit der Frauen

Rollenfallen und Geiselmentalität.
Eine Streitschrift wider den Selbstbetrug

ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 256 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
ISBN: 978-3-570-10070-7
€ 14.99 [D] | € 15.50 [A] | CHF 20.50* (empf. VK-Preis)empfohlener Verkaufspreis

Erscheinungstermin:
Februar 2011

 

Cover-Download

Buch-Info

Kontakt

 
 
 
 
 

KONTAKT

C. Bertelsmann

Fabiola Zecha


 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de