Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Susanne Garsoffky, Britta Sembach

Der tiefe Riss

Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen

Originalausgabe

Paperback , Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-55335-0
€ 15,00 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Pantheon

Erscheinungstermin: 4. September 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Susanne  Garsoffky, Britta  Sembach - Der tiefe Riss
 
 
 

DER TIEFE RISS

Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen

 

»Ein emotionales Sachbuch – beachtenswert«

Ferdinand Knauß , WirtschaftsWoche

 

Eines der letzten gesellschaftlichen Tabus

Unser Sozialsystem benachteiligt Eltern, weil wir zwar Kinder brauchen, um es zu finanzieren, Kinder groß zu ziehen aber kaum honoriert wird. Arbeitgeber bevorzugen Kinderlose, dadurch ist Kinderlosigkeit gerade für gut ausgebildete Männer und Frauen ein attraktives Lebensmodell geworden. Kinderlose wiederum zahlen in den meisten Unternehmen mit Überstunden für die fehlgeschlagene Vereinbarkeitspolitik der vergangenen Jahre.

So entsteht ein tiefer gesellschaftlicher Riss. Um ihn zu überbrücken, brauchen wir ein gerechtes, völlig umgestaltetes Sozialsystem – weg vom Generationenvertrag – und ein Umdenken in den Unternehmen.

 
 

Kurzvita

Über Susanne Garsoffky (Autorin)

Susanne Garsoffky arbeitete bei der Berliner Morgenpost und als Autorin und Redakteurin beim WDR. Zuletzt gestaltete sie das frauenpolitische Magazin »frauTV« mit. Sie ist Mutter zweier Söhne.

Britta Sembach arbeitete als Redakteurin, Reporterin und Autorin für die Nachrichtenagentur Reuters, diverse Printmedien und TV-Sender, etwa den WDR. Seit mehreren Jahren ist sie neben ihrer journalistischen Arbeit in freier Praxis als Mediatorin BM® und Kommunikationstrainerin tätig. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Bei Pantheon ist von beiden Autorinnen bereits »Die Alles ist möglich-Lüge« (2014) erschienen.

 

Über Britta Sembach (Autorin)

Susanne Garsoffky arbeitete bei der Berliner Morgenpost und als Autorin und Redakteurin beim WDR. Zuletzt gestaltete sie das frauenpolitische Magazin »frauTV« mit. Sie ist Mutter zweier Söhne.

Britta Sembach arbeitete als Redakteurin, Reporterin und Autorin für die Nachrichtenagentur Reuters, diverse Printmedien und TV-Sender, etwa den WDR. Seit mehreren Jahren ist sie neben ihrer journalistischen Arbeit in freier Praxis als Mediatorin BM® und Kommunikationstrainerin tätig. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Bei Pantheon ist von beiden Autorinnen bereits »Die Alles ist möglich-Lüge« (2014) erschienen.

 
 

Titelübersicht

» Der tiefe Riss
» Die Alles ist möglich-Lüge
» Der tiefe Riss
» Die Alles ist möglich-Lüge

 
 
 
 

KONTAKT

Pantheon

Katharina Eichler

Tel: +49(89)4136-3792
Fax: +49(89)4136-3860

 

Veranstaltungen

Jule Menig

Tel: +49(89)4136-3704
Fax: +49(89)4136-63704

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de