Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Zitate

 

Max Bentow

Das Porzellanmädchen

So nah am Täter, dass man seinen Herschlag spürt. Psychothriller

Originalausgabe

Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-20511-0
€ 15,00 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 17. Juli 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Max  Bentow - Das Porzellanmädchen
 
 
 

Zitate

»Superspannender Krimi«

Gala (27.07.2017)

»Eine komplexe Geschichte um Schuld und Rache, um Wahn und Verlust. Bentows 'Porzellanmädchen' ist spannend, ausgestattet mit einer gut durchdachten Dramaturgie.«

Hamburger Abendblatt (18.08.2017)

»Ich hatte Max Bentow, einer der Stars der deutschen Thriller-Szene, zugeschrieben, der deutsche Thomas Harris zu werden. Sein neuer Thriller „Das Porzellanmädchen“ bestätigt meine Aussage. Ein Thriller, der den Leser lange im Ungewissen lässt und dabei immer mit den Urängsten der Menschen spielt. Warum der Täter, „das Insekt“, so geworden ist, ist auf psychologischer Ebene hervorragend von Max Bentow herausgearbeitet.«

Denglers Buchkritik (18.09.2017)

»Max Bentows neuer Krimi ist ein Nervenzerfetzer.«

Neue Presse Hannover (21.07.2017)

»Hier Lunas neues Manuskript, dort eine einsame Hütte im Berliner Umland – zwei Geschichten, durch die man sich an einem Tag durchfrisst.«

Petra (06.09.2017)

»Mein erster Roman von Bentow und ganz sicher nicht mein letzter.«

Marcel, Armlich Abendzeitung (24.10.2017)

»Bentow hat es einfach drauf!«

Kölner Express am Sonntag (20.08.2017)

»Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen will.«

Hohenlohe Trends (31.07.2017)

»Der Berliner legt einen Hochkaräter nach dem anderen vor. ›Das Porzellanmädchen‹ ist keine Ausnahme.«

Kölner Express am Sonntag (20.08.2017)

»Max Bentow erzählt in seinem Psychothriller ›Das Porzellanmädchen‹ eine komplexe Geschichte um Schuld und Rache, um Wahn und Verlust...«

Hamburger Abendblatt (18.08.2017)

»Bentow spielt wieder hervorragend mit unseren Nerven.«

magaScene (01.11.2017)

» „Das Porzellanmädchen“ ist kein Buch für zarte Gemüter und bringt selbst hartgesottene Leser an Grenzen.«

Booknerds.de (17.07.2017)

»Ein Buch, das seinen Leser gefangen hält und ihm das Blut in den Adern gefrieren lässt.«

Walsroder Zeitung (02.08.2017)

»Definitiv und ohne jeden Zweifel der schiere Thrillerwahnsinn zwischen zwei Buchdeckeln.«

literaturmarkt.info (31.07.2017)

»Ein gelungener Band, der auch außerhalb der Nils-Trojan-Reihe ein absolutes Lesehighlight darstellt.«

Leser-Welt (01.08.2017)

»Ein Vorzeigeexemplar der deutschen Thriller-Welt!«

DieBuchblogger (27.07.2017)

»Eine hochspannende, gruselige Story.«

Münchner Merkur (26.08.2017)

»Bentow spielt wieder hervorragend mit unseren Nerven.«

magaScene (01.11.2017)

»perfektes Spannungsvergnügen, ach, was, Hochspannung ist angesagt«

MagaScene (01.11.2017)

 
 
 
 

MEHR ZUM THEMA

Erfahren Sie mehr über Kommissar Nils Trojan zum Special

Besuchen Sie auch die Facebookseite von Max Bentow zur Facebookseite

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de