Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Peter Dabrock

Befähigungsgerechtigkeit

Ein Grundkonzept konkreter Ethik in fundamentaltheologischer Perspektive

Mitarbeit von Ruth Denkhaus,

Paperback , Broschur, 384 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-579-08110-6
€ 39,99 [D] | € 41,20 [A] | CHF 52,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erscheinungstermin: 1. Oktober 2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Peter  Dabrock - Befähigungsgerechtigkeit
 
 
 

BEFÄHIGUNGSGERECHTIGKEIT

Ein Grundkonzept konkreter Ethik in fundamentaltheologischer Perspektive

 

"Wer sich einen leserfreundlichen Überblick oder eine Vertiefung in diese Gerechtigkeitsvorstellung verschaffen will, dem ist dieses Buch sehr zu empfehlen."

neue caritas, Dr. theol. Alexis Fritz

 

Was bedeutet Gerechtigkeit heute?

- Eine kritische Überprüfung des Konzeptes der Befähigungsgerechtigkeit an entscheidenden sozialethischen Konfliktfeldern der Gegenwart

Was bedeutet Gerechtigkeit heute? Das sozialethische Konzept der »Befähigungsgerechtigkeit« – von dem Nobelpreisträger Amartya Sen entworfen und von der amerikanischen Philosophin Martha Nussbaum weiterentwickelt – antwortet, indem es bei den grundlegenden Fähigkeiten des Menschen ansetzt, die die Grundlage eines guten Lebens sind: die Fähigkeiten, gesund zu sein, Bindungen einzugehen, sein Leben selbstverantwortet zu planen usw. Aus diesen Fähigkeiten leitet das Konzept sozialethische Postulate ab: Staat und Gesellschaft sollen die Bedingungen gewährleisten, unter denen Menschen solche Fähigkeiten entfalten können.

Aber: Kann dieses Konzept in einer hoch differenzierten sozialen Wirklichkeit konkrete Handlungsperspektiven eröffnen und z.B. Kriterien für eine Priorisierung knapper werdender Ressourcen im Bereich der Gesundheitsversorgung zur Verfügung stellen?

Peter Dabrock erschließt die Prinzipien und Argumentationsweise des Konzepts der Befähigungsgerechtigkeit und prüft seine Reichweite an wichtigen sozialethischen Konfliktfeldern der Gegenwart.

 
 

Kurzvita

Peter Dabrock, geb. 1964, Dr. theol., M.A., ist Professor für Systematische Theologie (Ethik) am Fachbereich Evangelische Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrates.

Ruth Denkhaus, geb. 1975, Mag.Theol. ist Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für für Systematische Theologie (Ethik) am Fachbereich Evangelische Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

 
 

Titelübersicht

» Befähigungsgerechtigkeit
» Unverschämt - schön

 
 
 
 

KONTAKT

Gütersloher Verlagshaus

Thomas Wolff


 

Veranstaltungen

Anja Rotte

Tel: +49 (0)5241 / 80-1547

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de