Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE INFORMATION - 31.08.2018

 

Luchterhand-Presse-Newsletter September 2018

Neuerscheinungen



Christoph Peters: „Das Jahr der Katze“. Roman. Wurde in "Mitsukos Restaurant" und "Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln" die helle und etwas skurrile Seite der japanischen Kultur beleuchtet, taucht Peters (nach "Der Arm des Kraken") in seinem zweiten Roman um den Yakuza-Killer Fumio Onishi wieder in die kriminellen Abgründe Japans ein. Er beschreibt einen widersprüchlichen Kosmos voll rätselhafter Traditionen zwischen Eleganz und Kultiviertheit einerseits und Grausamkeit und fragwürdigen Atavismen andererseits. Buchpremiere am 4. September in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek Berlin. Erscheinungstermin 3. September Mehr

Angelika Overath: „Ein Winter in Istanbul“. Roman. Einen Winter will der Schweizer Religionslehrer Cla, der an einer Studie über die Konstantinopel-Mission von Nikolaus von Kues arbeitet, in Istanbul verbringen. Mit dem jungen türkischen Kellner Baran entdeckt er die faszinierende Stadt. Parallel wird Nikolaus‘ abenteuerliche Reise mit dem byzantinischen Kaiser und dem Patriarchen von Konstantinopel zum Konzil nach Oberitalien erzählt. Ohne es zu wollen verliebt sich Cla in Baran. Als seine Verlobte aus der Schweiz zu Besuch kommt, begreift er, dass er sich entscheiden muss. Buchpremiere am 20. September im Literaturhaus Basel. Erscheinungstermin 10. September Mehr

Juli Zeh: „Neujahr“. Roman. In ihrem neuen Buch erzählt die Bestseller-Autorin die atemberaubende Geschichte von zwei kleinen Kindern, die mitten im Ferienparadies Lanzarote in die Hölle geraten. Ebenso geht es um die Krise eines Mannes, der zwischen ungeklärten Geschlechterrollen zerrieben wird. Und um die existenzielle Frage, ob unser Leben bereits in der Kindheit vorbestimmt wird oder ob wir selbst es sind, die über Glück oder Unglück entscheiden. Beim Hörverlag erscheint zeitgleich das von Florian Lukas eingelesene Hörbuch (vollständige Lesung auf 5 CDs). Buchpremiere im Haus der Berliner Festspiele am 11. September. Lesereise nach Hamburg, Frankfurt am Main, Essen, München und Hannover. Erscheinungstermin 10. September Mehr


Buchmesse



Folgende Luchterhand-Autorinnen und -Autoren erwarten wir auf der Frankfurter Buchmesse (11. bis 14. Oktober): Paul Beatty: „Der Verräter“. Eine bissige Satire über Rassismus. Man Booker Prize 2016. Fr bis So Mehr/ Volker Hage: „Des Lebens fünfter Akt“. Kenntnisreicher Roman über die letzten Lebensjahre Arthur Schnitzlers. Do bis Sa Mehr/ Angelika Overath: „Ein Winter in Istanbul“. Eine Liebes- und Kulturgeschichte zwischen den Kulturen. Sa und So Mehr/ Christoph Peters: „Das Jahr der Katze“. Ein japanischer Killer und seine deutsche Freundin auf der Flucht vor einem Yakuza-Paten. Fr und Sa Mehr/ Linn Ullmann: „Die Unruhigen“. Gefeierter Roman über die Kindheit als Tochter von Liv Ullmann und Ingmar Bergman. Do bis Sa Mehr/ Juli Zeh: „Neujahr“. Nach dem Gesellschaftsroman „Unterleuten“, der Dystopie „Leere Herzen“ nun ein Familien-Psychodrama im Urlaubsparadies. Fr und Sa Mehr.


Literaturpreise und Stipendien



Ferdinand von Schirach wird mit dem Ricarda-Huch-Preis der Stadt Darmstadt ausgezeichnet. Der mit 10.000 € dotierte Preis wird ihm am 3. Oktober verliehen. In der Jurybegründung heißt es: "Was den Strafverteidiger Ferdinand von Schirach literarisch interessiert, sind die Ursprünge, Anlässe und Beweggründe von Verbrechen. Dabei urteilt er nicht moralisch, sondern verdichtet in einer klaren und souveränen Sprache jenen prekären Bereich, aus dem heraus das Verhängnis seinen Lauf nimmt". Mehr

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Georg-Büchner-Preis 2018 an Terézia Mora. Der Preis ist mit 50.000 € dotiert und wird am 27. Oktober in Darmstadt überreicht. "In ihren Romanen und Erzählungen widmet sich Terézia Mora Außenseitern und Heimatlosen, prekären Existenzen und Menschen auf der Suche und trifft damit schmerzlich den Nerv unserer Zeit", schreibt die Jury in ihrer Begründung. Mehr

Der Ernst-Johann-Literaturpreis der Stadt Schifferstadt (Rheinland-Pfalz) geht 2018 an Juli Zeh. Der Preis, der alle drei Jahre verliehen wird und an den 1980 verstorbenen Schriftsteller und Journalisten Ernst Johann erinnert, wird der Autorin am 21. Oktober verliehen. Vorherige Preisträger sind Karl Corino und Wilhelm von Sternburg. Mehr

Die irische Autorin Sally Rooney ist mit ihrem zweiten Roman „Normal People“ auf der Longlist des Man Booker Prize. Die Shortlist wird am 20. September bekannt gegeben, der Gewinner oder die Gewinnerin wird am 16. Oktober auf einer Gala in London gekürt. Sally Rooneys gefeierter Debütroman „Conversations with Friends“ erscheint im Sommer 2019 auf Deutsch bei Luchterhand. Mehr

Michael Stavarić (zuletzt erschien bei Luchterhand der Roman „Gotland“) ist von September bis November auf Einladung des Aargauer Literaturhauses Residenzautor im Atelier Müllerhaus in Lenzburg. Mehr


Film und Theater



Seit 30. August läuft „Asphaltgorillas“ von Detlev Buck nach der Erzählung „Der Schlüssel“ von Ferdinand von Schirach (aus dem Band „Schuld“, lieferbar bei btb) in den Kinos. In den Hauptrollen sind Samuel Schneider, Jannis Niewöhner und Ella Rumpf zu sehen. Mehr

„Der Fall Collini“ nach dem gleichnamigen Roman von Ferdinand von Schirach (lieferbar als btb-Taschenbuch) wird unter der Regie von Marco Kreuzpaintner für das Kino verfilmt. Der Politthriller erzählt von einem der größten Justizskandale Deutschlands und behandelt den Konflikt zwischen Recht und Moral. Die Hauptrollen übernehmen Elyas M’Barek, Heiner Lauterbach und Alexandra Maria Lara. Der Film wird in diesem Jahr gedreht und kommt 2019 in die Kinos. Mehr

Regisseur Matti Geschonnek hat in Brandenburg und Berlin mit der Verfilmung von Juli Zehs Erfolgsroman „Unterleuten“ als Dreiteiler für das ZDF begonnen. Mit dabei sind u.a. Charly Hübner, Bettina Lamprecht, Bjarne Mädel, Dagmar Manzel, Ulrich Noethen und Jörg Schüttauf. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Oktober 2018. Der Sendetermin steht noch nicht fest. Mehr

Nach der Uraufführung am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin wird nun auch das Hamburger Thalia TheaterVor dem Fest“ nach dem Roman von Saša Stanišić spielen. Premiere ist am 18. Januar 2019 auf der Studiobühne in der Gaußstraße, mindestens zehn Aufführungen sind geplant. Regie führt Charlotte Sprenger. Mehr

Ebenfalls am 18. Januar 2019 findet die Uraufführung der Bühnenfassung von Juli Zehs Roman „Leere Herzen“ (Bearbeitung: Remsi Al Khalisi, Regie: Daniela Kranz) im ETA Hoffmann Theater in Bamberg statt. Mehr


Hörfunk und Fernsehen



Am Samstag, den 1. September ab 8.30 Uhr liest Juli Zeh auf NDR Kultur bei Am Morgen Vorgelesen. Die Sonnabend-Story: Das erste Mal vorab aus ihrem neuen Roman „Neujahr“.

Ebenfalls am Samstag, den 1. September kann man im Literaturmagazin BücherLeben auf NDR Kultur ab 18.00 Uhr ein Porträt von Norbert Hummelt (zuletzt: „Fegefeuer“) hören, der am 13. September in Hannover den Hölty-Preis für Lyrik erhält.

Christoph Peters („Das Jahr der Katze“) nimmt am Dienstag, den 4. September von 17.05 bis 17.50 Uhr im SWR 2 Forum an der Diskussionsrunde Inspiration aus Fernost - Warum ist Japans Kultur so beliebt? teil.

Im ZDF-Mittagsmagazin ist Juli Zeh am Mittwoch, den 5. September ab ca. 13.30 Uhr zu Gast und steht zu „Neujahr“ Rede und Antwort.

Am Mittwoch, den 5. September und 12. September jeweils ab 20.30 Uhr stellt Christoph Peters im Deutschlandfunk bei Lesezeit seinen neuen Roman „Das Jahr der Katze“ vor.

Angelika Overath („Ein Winter in Istanbul“) ist am Donnerstag, den 6. September ab 9.05 Uhr bis 10.00 Uhr im Deutschlandfunk Kultur Im Gespräch zu hören.

Radio Bremen sendet auf Bremen Zwei in der Gesprächszeit am Freitag, den 14. September ab 18.00 Uhr ein Talk mit Juli Zeh.

Im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz läuft im Kulturmagazin Landesart am Samstag, den 22.September ab 18.15 Uhr eine Sendung über Japan und Japonismus. Mit dabei: Christoph Peters und sein Nippon-Roman „Das Jahr der Katze“.

Am Montag, den 24. September von 13.00 bis 14.00 Uhr ist Juli Zeh bei NDR Kultur in der Talksendung Klassik à la carte zu Gast und spricht u.a. über „Neujahr“.



Alle aktuellen Lesetermine unserer Autoren finden Sie hier

 
 

» Zurück zur Übersicht

 
 

Weiter zu www.randomhouse.de