Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE INFORMATION - 06.11.2018

 

Luchterhand-Presse-Newsletter November / Dezember 2018

Neuerscheinungen



Hanns-Josef Ortheil: „Die Mittelmeerreise“. Roman eines Heranwachsenden. Im Sommer 1967 fahren Hanns-Josef Ortheil und sein Vater als einzige Passagiere auf einem Frachtschiff von Antwerpen durch den Ärmelkanal, den Golf von Biskaya und die Meerenge von Gibraltar bis nach Griechenland und Istanbul. Hanns-Josef Ortheil ist damals 15 Jahre alt, sein Vater fast 60. Schon zuvor haben die beiden gemeinsame Reisen unternommen, u.a. 1963 „Die Moselreise“ und 1964 „Die Berlinreise“. Der junge Hanns-Josef beobachtet und reflektiert alles, was er auf der Fahrt wahrnimmt - und schreibt darüber. Die Lektüre der Odyssee von Homer ist dabei ein wichtiger Bezugspunkt. Höhepunkte der Reise sind schließlich die mit Spannung erwarteten Landgänge, die Begegnung mit den Einheimischen, den Stätten der Antike und der islamischen Welt, aber auch der erste Rausch und eine frühe Liebelei... Erscheint zeitgleich beim Hörverlag als vom Autor eingelesenes Hörbuch (5 CDs). Buchpremiere am 19. November in Gütersloh, Lesung bei der Karlsruher Bücherschau am 28. November. Erscheinungstermin 12. November Mehr

Elizabeth Strout: „Alles ist möglich“. Roman. Aus dem amerikanischen Englisch von Sabine Roth. Der letzte Roman von Elizabeth Strout, „Die Unvollkommenheit der Liebe“ (Originaltitel „My Name is Lucy Barton“), handelte von einer erfolgreichen Schriftstellerin, die sich, in einem New Yorker Krankenhaus liegend, schmerzlich an ihre Kindheit in Illinois erinnert. Im neuen Roman der Pulitzerpreisträgerin, „Alles ist möglich“, ist diese Lucy Barton allgegenwärtig, obwohl sie kaum auftaucht: als Verwandte, als Schulfreundin, als eine, die man von früher kennt und die man beneidet, weil sie der Kleinstadt aus eigener Kraft entkommen ist. Schließlich kehrt sie selber nach vielen Jahren zurück in ihre Heimatstadt Amgash. Wenn auch nur für ein paar Stunden… In den Geschichten von kleinen Leuten, die sich zu einem Roman zusammenfügen, lässt die amerikanische Autorin ihre ganze Meisterschaft spielen und es gelingen ihr „bewegende Porträts aus dem ganz normalen Leben“ (The Washington Post). Erscheinungstermin 12. November Mehr


Bestsellerliste und Buch der Woche



Juli Zehs aktueller Roman „Neujahr“ ist in der 44. Kalenderwoche auf Platz 7 der SPIEGEL-Bestsellerliste. - SWR2 Buch der Woche ist aktuell Volker Hages Arthur-Schnitzler-Roman „Des Lebens fünfter Akt“. Mehr


Literaturpreise und Stipendien



Kristine Bilkau („Eine Liebe, in Gedanken“) ist ab dem 11. November Laudinella-Stipendiatin in St. Moritz. Vergeben wird das Stipendium im Hotel Laudinella im Oberengadin von der Hamburger Kulturbehörde. Jedes Jahr wird ein oder eine Hamburger Autor/in ausgewählt, für vier Wochen im Zeitraum November/Dezember im Hotel zu wohnen und zu arbeiten. Stipendiaten waren u.a. Matthias Politycki, Frank Schulz und Karen Köhler. Am 14. November liest Kristine Bilkau dort aus ihrem Debütroman „Die Glücklichen“. Mehr

Die österreichische Autorin Marie Gamillscheg („Alles was glänzt“) hat das mit 12.000 € dotierte Märkische Stipendium für Literatur 2019 erhalten. Die Entscheidung über die Vergabe des Stipendiums fand am 11. Oktober im Rahmen einer öffentlichen Lesung in Lüdenscheid statt, zu der die drei nominierten Autoren eingeladen waren. Ausgeschrieben ist es von der Märkischen Kulturkonferenz e.V. Mehr Marie Gamillscheg ist mit ihrem Roman „Alles was glänzt“ in der Sparte Debüt für den Österreichischen Buchpreis nominiert. Der oder die Preisträger/in wird im Rahmen der BUCH WIEN am 5. November bekanntgegeben. Mehr

Die Gewinner des Deutsch-tschechischen Journalistenpreises werden am 9. November bei der Preisverleihung in Olmütz / Olomouc bekanntgegeben. Jaroslav Rudiš („Nationalstraße“) ist in der Kategorie Text Deutsch für den Artikel Damals, im Kartoffelkrieg, erschienen am 12. Februar in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, nominiert. Der Preis ist in allen Kategorien mit jeweils 2.000 € dotiert. Mit dem Preis sollen Journalistinnen und Journalisten ausgezeichnet werden, „die gegen den Trend der schnellen, oberflächlichen Berichterstattung gehen und so zum besseren gegenseitigen Verständnis beitragen“. Mehr

Auf der Frankfurter Buchmesse ist Juli Zeh („Neujahr“) mit dem Noblen Literaturpreis der Mayerschen Buchhandlung geehrt worden. Der erstmals vergebene Preis ist mit insgesamt 10.000 € dotiert, wovon die Hälfte die Autorin persönlich erhält und die andere Hälfte einem von ihr gewählten Projekt oder einer Institution als Buchspende zu Gute kommt. Juli Zeh hat dafür Kindergärten in Brandenburg bestimmt. Gekürt wurde Juli Zeh von den Buchhändlern aus den 55 Filialen der Mayerschen. Mehr


Literaturfestivals



Linn Ullmann ist am 9. November bei der BuchBasel zu Gast. Die Schauspielerin Juliane Köhler liest aus der deutschen Übersetzung von „Die Unruhigen“, Gabriele von Arnim führt das Gespräch mit der Autorin. MehrAm Literaturfest München wird der irisch-deutsche Schriftsteller und Journalist Hugo Hamilton (u.a. „Die redselige Insel“) teilnehmen und ist dort bei mehreren Veranstaltungen vom 16. bis 18. November dabei. Mehr


Theater



„Nationalstraße“ nach dem gleichnamigen Roman von Jaroslav Rudiš hat am 15. November in der Inszenierung von Felix Sommer am Theater Aachen Premiere. Nach dem Theater Bremen und dem Staatsschauspiel Dresden ist das Aachener das dritte Theater, das eine Adaption des Buches auf eine deutschsprachige Bühne bringt. Mehr


Gericht



Juli Zeh, promovierte Juristin, ist von der SPD-Landtagsfraktion als Kandidatin für eine der drei Richterstellen am Verfassungsgericht Brandenburg, die in den kommenden Monaten neu zu besetzen sind, nominiert worden. Der Landtag in Potsdam muss über die Vorschläge im Dezember noch abstimmen. Mehr


Kolumne



Im Kölner Stadt-Anzeiger erscheint jetzt in unregelmäßiger Folge die Kolumne Ortheils Befunde aus der Feder von Hanns-Josef Ortheil. Grundlage dafür sind Texte, die der Schriftsteller auf seinem Blog www.ortheil-blog.de veröffentlicht. Die Kolumne startete am 9. Oktober.

 
 

» Zurück zur Übersicht

 
 

Weiter zu www.randomhouse.de