Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE INFORMATION - 23.06.2020

 

Luchterhand-Presse-Newsletter Juni / Juli 2020

Neuerscheinung



Hugo Hamilton: „Palmen in Dublin“. Roman. Aus dem Englischen von Henning Ahrens. Der Ich-Erzähler dieses autobiografisch gefärbten Romans wuchs mit einer deutschen Mutter und einem irischen Vater auf, der das Englische verteufelte und von den Kindern verlangte, Gälisch zu sprechen. Inzwischen ist der Mann erwachsen, er kehrt mit seiner Frau und zwei kleinen Töchtern nach langer Zeit aus Berlin zurück und möchte in Dublin wieder heimisch werden. Doch Erinnerungen und Zweifel überwältigen ihn, und es fällt ihm schwer, Fuß zu fassen. - Hugo Hamilton wurde 1953 in Dublin geboren, wo er inzwischen wieder lebt. Er arbeitete zunächst als Journalist, bevor er Kurzgeschichten und Romane veröffentlichte. Seine Erinnerungsbände „Gescheckte Menschen“ und „Der Matrose im Schrank“ wurden in 20 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2007 erschien „Die redselige Insel“, ein irisches Reisetagebuch auf den Spuren Heinrich Bölls, und zuletzt 2014 der Roman „Jede einzelne Minute“. Erscheinungstermin 27. Juli Mehr


Bestseller- und Bestenlisten



In der 23. Kalenderwoche ist „Trotzdem“ von Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste (Hardcover / Sachbuch), Elizabeth Strout ist mit „Die langen Abende“ auf Platz 7 (Hardcover / Belletristik) und „Herkunft“ von Saša Stanišić auf Platz 18 (Hardcover / Belletristik). In der Kategorie Taschenbuch / Belletristik ist die btb-Ausgabe von Ferdinand von Schirachs Kaffee und Zigaretten“ (gebunden bei Luchterhand erschienen) auf Platz 14.

In der 21. Woche war Franz Hohler mit seinen Kurzerzählungen „Fahrplanmäßiger Aufenthalt“ auf Platz der 13 der Schweizer Bestsellerliste des SBVV.

Melitta Breznik ist im Juni mit “Mutter. Chronik eines Abschieds“ auf Platz 2 der ORF-Bestenliste Mehrund Elizabeth Strout mit „Die langen Abende“ auf Platz 8 der SWR-Bestenliste. Mehr


Herbstprogramm



Im Luchterhand-Herbstprogramm 2020 präsentieren wir Ihnen den Abschluss der autobiografischen Romantrilogie von Christian Haller, das international gefeierte Debüt von Isabella Hammad, den ersten Roman von Karl Ove Knausgård, ein zeithistorisches Panorama von Christoph Peters, das zweite Buch der irischen Autorin Sally Rooney, die Fortführung der Jahreszeiten-Reihe von Ali Smith sowie das neue Theaterstück von Ferdinand von Schirach. Das Programm ist nun online. Mehr


Literaturpreis und Stipendium



Die Schriftstellerin und Ärztin Melitta Breznik („Mutter. Chronik eines Abschieds“) erhält den mit 40.000 Franken dotierten Schweizer ProLitteris-Preis. In der Begründung der Jury heißt es: „In einem eindrucksvollen, wirkungsvollen Werk verwebt die Autorin Familiengeschichte, historische Angelegenheiten und persönliche Erinnerungen. Mit dem prägenden und nüchternen Stil ihrer Sprache lässt Melitta Breznik den Leser in menschliche Abgründe blicken und die Wunden der Geschichte fühlen.“ Mehr

Peter Henning (zuletzt erschien bei Luchterhand 2019 der Roman „Die Tüchtigen“) ist im Juni und Juli der erste Stadtschreiber von Bad Homburg. Er wird in der Hölderlin-Wohnung in der Villa Wertheimber logieren. Eine Pressekonferenz der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe findet dazu am Dienstag, den 9. Juni statt. Mehr


Film



Am 11. Juni startet die Verfilmung von „Nationalstrasse“ von Štěpán Altrichter nach dem Roman von Jaroslav Rudiš in den deutschen Kinos. Aufführungen sind bislang u.a. in Halle (Saale), Dresden, Leipzig und Berlin geplant. Der Film um den frustrierten Prager Vorstadtschläger Vandam hatte beim FilmFestival Cottbus im November 2019 seine internationale Premiere. Mehr

 
 

» Zurück zur Übersicht

 
 

Weiter zu www.randomhouse.de