Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE INFORMATION - 04.04.2017

 

Luchterhand-Presse-Newsletter April 2017

Neuerscheinungen



Lena Andersson: „Unvollkommene Verbindlichkeiten“. Roman. Aus dem Schwedischen von Gabriele Haefs. Fünf Jahre sind vergangen seit Ester Nilssons unglücklicher Liebesbeziehung mit dem Künstler Hugo Rask (beschrieben in ihrem ersten Roman „Widerrechtliche Inbesitznahme“). Ester hat sich vorgenommen, nie wieder von einem Mann mehr zu wollen als er geben will. Dann trifft sie den Schauspieler Olof und verliebt sich in ihn. Die beiden beginnen ein Verhältnis. Olof aber ist verheiratet und hat nicht vor, seine Ehefrau zu verlassen. - Lena Andersson, 1970 geboren, lebt als Journalistin und Autorin in Stockholm. Ihr Roman "Widerrechtliche Inbesitznahme" war ein großer Erfolg und wurde mit dem August-Preis ausgezeichnet. Erscheinungstermin 10. April Mehr

António Lobo Antunes: „Ich gehe wie ein Haus in Flammen“. Roman. Aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann. Alle Mieter eines Wohnhauses in Lissabon kommen im neuen Roman des Weltliteraten zu Wort. Sie stammen aus Portugal, Afrika oder der Ukraine, sie sind jung oder alt und sie wissen wenig voneinander. Sie erzählen aus ihrem Leben, von ihrer Vergangenheit, ihren Sehnsüchten und Ängsten. Was sie eint, ist die Suche nach Sinn, Wärme und Liebe. - António Lobo Antunes wurde 1942 in Lissabon geboren. Er studierte Medizin, war während des Kolonialkrieges über zwei Jahre lang Militärarzt in Angola und arbeitete danach als Psychiater. Lobo Antunes zählt zu den wichtigsten Autoren der europäischen Gegenwartsliteratur. In seinem umfangreichen Werk, das in 40 Sprachen übersetzt worden ist, setzt er sich intensiv und kritisch mit der portugiesischen Gesellschaft auseinander. Erscheinungstermin 25. April Mehr


Bestsellerlisten



Der Gedichtband „Alt?“ von Franz Hohler war in der 12. Kalenderwoche auf Platz 10 der Schweizer Bestsellerliste (ermittelt vom SBVV) und der Roman „Unterleuten“ von Juli Zeh ist in der 14. Kalenderwoche auf Platz 20 der SPIEGEL-Bestsellerliste.


Literaturpreise



Hisham Matar ist für „The Return: Fathers, Sons, and the Land in Between“ (auf Deutsch im Februar als “Die Rückkehr” erschienen) am 27. März in New York mit dem PEN / Jean Stein Book Award 2017 ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 75.000 $ dotiert. Mehr

Juli Zeh und Saša Stanišić stehen beide auf der Shortlist für den mit 20.000 € dotierten Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird am 16. Mai ermittelt. Mehr


Marketingpreis



Bei den auf der Leipziger Buchmesse vergebenen BuchMarkt-Awards des Branchenmagazins wurde der Luchterhand Literaturverlag mit Silber in der Kategorie Bestseller Marketing für „Unterleuten“ von Juli Zeh ausgezeichnet. Mehr


Autorenblog



Auf www.ortheil-blog.de veröffentlicht Hanns-Josef Ortheil (zuletzt erschien „Was ich liebe – und was nicht“) jetzt - begleitend und ergänzend zu seinem Werk - regelmäßig kürzere Texte über Literatur und andere Themen.


Fernseh- und Hörfunktermine



Auf Bayern 2 im Kulturjournal (18.05 – 19.30 Uhr) wird am Sonntag, den 2. April ein Beitrag mit Interview zu Hisham Matar und seinem Libyen-Buch „Die Rückkehr. Auf der Suche nach meinem verlorenen Vater“ gesendet.

Am Montag, den 3. April ab 22.30 Uhr sendet ORF 2 im Kulturmontag einen Fernsehbeitrag zum neuen Roman „Gotland“ von Michael Stavarič.

Ulrike Draesner ist am Samstag, den 29. April von 17.05 bis 17.50 Uhr auf SWR2 in der Interviewsendung SWR2 Zeitgenossen - LIVE von den Schwetzinger Festspielen zu hören.


Alle aktuellen Lesetermine unserer Autoren finden Sie hier

 
 

» Zurück zur Übersicht

 
 

Weiter zu www.randomhouse.de