Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Robert Gernhardt

In Zungen reden

Stimmenimitationen von Gott bis Jandl

O-Ton
Gelesen von Robert Gernhardt

Originalverlag: S. Fischer Verlag

2 Hörbuch CDs, Laufzeit: 85h {2}
ISBN: 978-3-8445-2126-9
€ 9,99 [D] * | € 11,20 [A] * | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 25. April 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Robert  Gernhardt - In Zungen reden
 
 
 

IN ZUNGEN REDEN

Stimmenimitationen von Gott bis Jandl

 
 

Zum 10. Todestag von Robert Gernhardt am 30. Juni 2016

Am Anfang war das Wort, und das Wort reizte zur Parodie: Niemand jedoch hat treffender und amüsanter fremde Dichterstimmen imitiert als Robert Gernhardt. Er knöpfte sich alle vor: Von Gott über Boccaccio, Dante, Eichendorff, Heine, Busch und Brecht bis hin zu Jandl, vom Sonett bis zur Fabel reicht sein Ritt durch die Gattungen. Entstanden ist eine spöttische Hommage auf die Weltliteratur. Dieses Hörbuch ist, vom Autor selbst vorgetragen, die allerschönste Art und Weise, an Robert Gernhardt als einen der ganz großen Humoristen zu erinnern.

(2 CDs, Laufzeit: 1h 25)

 
 

Kurzvita

Über Robert Gernhardt (Autor)

Robert Gernhardt (1937–2006) lebte als Schriftsteller, Maler und Publizist in Frankfurt/Main und in der Toskana. Sein umfangreiches Werk erscheint bei S. Fischer, zuletzt »Toscana mia« (2011) und »Hinter der Kurve« (2012). Gernhardt erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Heinrich-Heine-Preis und den Wilhelm-Busch-Preis. Neben »In Zungen reden« sind von Robert Gernhardt im Hörverlag erschienen: »Ostergeschichte«, »Die Falle«, »Was das Gedicht alles kann: Alles« und »Versonnen blickt der Borstenigel«.

 

Über Robert Gernhardt (Sprecher)

Robert Gernhardt, geboren 1937 in Reval/Estland, hatte viele Talente. Er studierte Malerei und Germanistik in Stuttgart und Berlin; er war Maler, Zeichner, Schriftsteller, Satiriker und Cartoonist. Seine größten Erfolge feierte er mit seinen satirischen Cartoons in Zeitschriften wie PARDON und TITANIC; außerdem sind mehrere Bände mit satirischen Texten von ihm erschienen, z.B. Die Toscana-Therapie und Kippfigur. Einem breiteren Publikum wurde er als Drehbuchautor der Otto-Filme bekannt. Er starb 2006.

 
 

Titelübersicht

» 40 Jahre Titanic Magazin
» Denken wir uns
» Die Falle
» Erna, der Baum nadelt
» Ich Ich Ich
» Im Glück und anderswo
» In Zungen reden
» Ostergeschichte
» Reim und Zeit
» Versonnen blickt der Borstenigel
» Was das Gedicht alles kann: Alles

 
 
 
 

KONTAKT

der Hörverlag

Heike Völker-Sieber

Tel: +49(89)4136-2832

 

Veranstaltungen

Heike Völker-Sieber

Tel: +49(89)4136-2832

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de