Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

John Williams

Augustus

Erscheinungstermin: 26. September 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

John  Williams - Augustus
 
 
 

AUGUSTUS

 
 

Das neue Meisterwerk von John Williams
Verbündete, Gegner, Feinde – ein Herrscherleben in all seinen Facetten

Octavian ist neunzehn, sensibel, wissbegierig und will Gelehrter werden. Doch als Großneffe und Adoptivsohn Julius Cäsars fällt ihm nach dessen Ermordung ein gewaltiges Erbe zu: Ihm, der von schwächlicher Konstitution, aber enormer Willenskraft ist, wird es durch Glück, List, Intelligenz und Entschlossenheit gelingen, das riesige Römische Reich in eine Epoche des Wohlstands und Friedens zu führen. Die besten deutschsprachigen Schauspielerstimmen lassen in fiktiven Briefen, Erinnerungen und Senatsprotokollen die Person eines gottgleichen Herrschers lebendig werden. Am Ende aber, von Frau und Tochter entfremdet, sieht er dem Tod so ungeschützt entgegen wie jeder andere Mensch auch.

Zu hören sind Christian Redl, Hanns Zischler, Jens Wawrczeck, Corinna Kirchhoff, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel u. a.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 14h 11)

 
 

Kurzvita

Über John Williams (Autor)

John Williams wurde 1922 in Texas geboren. Währen des Zweiten Weltkrieges meldete er sich als Freiwilliger des Army Air Corps und verbrachte zweieinhalb Jahre in Indien und Burma. In dieser Zeit begann er seinen ersten Roman „Nothing But the Night“, der 1948 veröffentlicht wurde.
Darauf folgte das Studium der englischen Literatur an der University of Denver. Er erhielt nach Abschluss seines Masters einen Lehrauftrag an der University of Missouri, wo er 1954 im Fach Englische Literatur promovierte. Anschließend kehrte Williams bis zu seiner Emeritierung 1985 als Assistenzprofessor an seine alte Universität zurück. Er verfasste insgesamt zwei Gedichtbände und vier Romane. „Augustus“, sein letzter Roman, wurde 1973 mit dem National Book Award ausgezeichnet. John Williams starb 1994 in Arkansas.

 

Über Sprecher

Christian Redl (Octavius Cäsar) feierte bereits auf vielen deutschen Bühnen große Erfolge – und ist einem breiten Publikum aus Film und Fernsehen bekannt, z. B. aus "Der Hammermörder" oder "Spreewaldkrimi".

Hanns Zischler (Marcus Tullius Cicero), Schauspieler, Autor und Verleger, wurde für seine Vorlesekunst unter anderem mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Jens Wawrczeck (Gaius Cilinius Maecenas) arbeitet vor allem als Sprecher – und das sehr erfolgreich: Seit seinem 14. Lebensjahr spielt er die Rolle des Peter Shaw in der Hörspielreihe "Die drei Fragezeichen".

Corinna Kirchhoff (Octavia) wurde schon mit vielen Nominierungen und Preisen geehrt. Am Schauspielhaus Zürich wirkte sie in der erfolgreichen Uraufführung von Yasmina Rezas "Der Gott des Gemetzels" mit, inzwischen ist sie am Schauspiel Frankfurt engagiert.

Ulrich Noethen (Nicolaus von Damaskus) begann seine Karriere am Theater. Seit Anfang der 90er Jahre war er in unzähligen Kino- und TV-Produktionen zu sehen, darunter "Comedian Harmonists" und "Das Tagebuch der Anne Frank".

Felix von Manteuffel (Philippus von Athen) spielt an zahlreichen deutschsprachigen Theatern. Neben verschiedenen Fernsehrollen übernimmt er immer wieder Parts in großen Hörspielproduktionen und brilliert in Literaturlesungen.

Jule Böwe (Julia) begann ihre Tätigkeit am Deutschen Theater Berlin. Heute ist sie Mitglied des Ensembles der Schaubühne am Leniner Platz in Berlin. Zudem spielt sie Rollen für Film- und Fernsehproduktionen und wirkte in zahlreichen Hörspielen mit.

Werner Wölbern (Julius Cäsar) absolvierte seine Ausbildung an der Folkwang-Schule in Essen. Es folgten Theaterengagements an zahlreichen deutschsprachigen Theatern. Er wirkte auch in vielen Film- und Fernsehproduktionen mit. Als Sprecher ist er u. a. in "Bel Ami" von Guy de Maupassant zu hören.

Peter Kaempfe (Marcus Agrippa) ist seit 43 Jahren ein erfolgreicher Theater- und Filmschauspieler. Er ist Gründungsmitglied der Bremer Shakespeare Company. Als Kommentarsprecher ist er in mehr als 800 Fernsehdokumentationen zu hören. Außerdem ist er Sprecher in über 300 Hörspielen und Hörbüchern.

Udo Schenk (Marcus Antonius) absolvierte seine Ausbildung an der Theaterhochschule Leipzig. Er war in über 100 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Zudem ist er die deutsche Stimme vieler Hollywood-Schauspieler wie z. B. von Ralph Fiennes in "Der englische Patient".

Nico Holonics (Quintus Salvidienus Rufus) absolvierte sein Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Heute ist er Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt.

Moritz Pliquet (Strabo von Amasia) ist seit 2012 Ensemblemitglied am Deutschen Theater Göttingen. Auch in Kino und TV war er bereits zu sehen, so z.B. in "13 Semester" oder der Krimi-Reihe "Schneewittchen muß sterben".

 

Über Bernhard Robben (Übersetzer)

Bernhard Robben, geb. 1955, lebt in Brunne/Brandenburg und übersetzt aus dem Englischen, u. a. Salman Rushdie, Peter Carey, Ian McEwan, Patricia Highsmith und Philip Roth. 2003 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW ausgezeichnet, 2013 mit dem Ledig-Rowohlt-Preis für sein Lebenswerk geehrt.

 
 

Titelübersicht

» Augustus
» Nichts als die Nacht

 
 
 
 

KONTAKT

der Hörverlag

Heike Völker-Sieber

Tel: +49(89)4136-2832

 

Veranstaltungen

Heike Völker-Sieber

Tel: +49(89)4136-2832

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de