Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Georg Heinzen

Von der Nutzlosigkeit, älter zu werden

Gekürzte Lesung
Gelesen von Thomas Sarbacher

Originaltitel: Von der Nutzlosigkeit, älter zu werden
Originalverlag: Gütersloher Verlagshaus

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 280h {2} min
ISBN: 978-3-8371-1333-4
€ 13,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Random House Audio

Erscheinungstermin: 23. Januar 2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Georg  Heinzen - Von der Nutzlosigkeit, älter zu werden
 
 
 

VON DER NUTZLOSIGKEIT, ÄLTER ZU WERDEN

 
 

25 Jahre nach dem Sensationserfolg »Von der Nutzlosigkeit erwachsen zu werden« folgt die kongeniale Fortschreibung.

»Werde demnächst 50 und weiß nicht, was ich an dem Tag machen soll. Eine Party? Abhauen? Mir die Kante geben? Wenn ihr Ideen habt, meldet euch!« Mit diesem Hilferuf in Facebook fängt alles an …

Und so gibt es einen Ort und ein Treffen: Sechs Menschen, sechs Geschichten, sechs Schicksale - eine Generation und ein großes Thema: Was bedeutet es, älter zu werden? In den tragikomischen Meetings der Leidensgenossen entsteht das Portrait einer Generation, die mit der Idee groß wurde, »for ever young« zu sein, und nun mit dem Problem konfrontiert ist, nicht alt werden zu dürfen.

 
 

Kurzvita

Über Georg Heinzen (Autor)

Georg Heinzen studierte Germanistik und Geschichte in Düsseldorf und Film in München. Er ist Mitautor des Kultbuches „Von der Nutzlosigkeit, erwachsen zu werden“. Für den preisgekrönten Kinofilm „Gran Paradiso“ schrieb er das Drehbuch und war Headwriter der erfolgreichen TV-Serie „SK Kölsch“. Neben seiner Arbeit als Drehbuchautor für Kino und Fernsehen unterrichtet Georg Heinzen Filmdramaturgie im In- und Ausland. Er ist Autor des erfolgreichen Buches "Von der Nutzlosigkeit, älter zu werden".

www.georgheinzen.com

 

Über Thomas Sarbacher (Sprecher)

Theaterschauspieler Thomas Sarbacher, 1961 geboren, wurde als Fernsehkommissar der Erfolgsserie "Der Elefant - Mord verjährt nie" bekannt. Zahlreiche Film- und TV-Rollen folgten, dennoch blieb er auch der Bühne treu. Sein Spektrum reicht vom melancholischen Einzelgänger über den harten Kerl bis zu komödiantischen Rollen.

 
 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de