Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Frank Schätzing

Tod und Teufel

Hörspiel

Originaltitel: © 2006 Emons Verlag, (p) 2006 Der Hörverlag

Hörbuch Download, Laufzeit: 525h {2} min
ISBN: 978-3-8445-0022-6
€ 13,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 17. August 2006
Dieser Titel ist lieferbar.

Frank  Schätzing - Tod und Teufel
 
 
 

TOD UND TEUFEL

 
 

Köln, Anno Domini 1260. Jacop Fuchs, charmanter Dieb und Herumtreiber, wird beim verbotenen Pflücken der erzbischöflichen Äpfel Zeuge am Mord des Dombaumeisters. Doch auch er wurde gesehen, denn jeder, dem er die unglaubliche Tat erzählt, ist kurz darauf tot. Als Jacop begreift, welch ungeheuerliche Intrige hinter diesem Mord gesponnen wird, ist es fast schon zu spät.

Gert Köster, Sven Hasper, Peter Matic, Mario Adorf, Anke Engelke u.v.a. verleihen mit ihren Stimmen dem mittelalterlichen Köln ein deftiges Kolorit.

(Laufzeit: 8h 45)

 
 

Kurzvita

Über Frank Schätzing (Autor, Regisseur)

Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi, Musiker und Musikproduzent, debütierte 1995 mit dem historischen Roman "Tod und Teufel", der schnell vom Geheimtipp zum Bestseller wurde. Nach einer Reihe von Krimis und Kurzgeschichten folgte 2000 – von der Presse hochgelobt – der Politthriller "Lautlos". "Der Schwarm", Schätzings fünfter Roman, erreichte wenige Tage nach Erscheinen Spitzenplatzierungen in den Bestsellerlisten, wurde u. a. nach England, in die USA, Spanien, Italien, Brasilien und Russland verkauft. 2009 erschien "Limit", 2014 "Breaking News". Frank Schätzing, 2004 mit der CORINE und 2005 mit dem Deutschen Sience-Fiction-Preis ausgezeichnet, lebt und arbeitet in Köln.

Mehr über den Autor und seine Bücher unter www.frank-schaetzing.com.

 

Über Sprecher

Der Schauspieler und Schriftsteller Mario Adorf wurde 1930 in Zürich geboren. Er verbrachte seine Kindheit und Jugend in Mayen bei Koblenz und studierte später Philologie und Theaterwissenschaften. Von 1953 bis 1955 besuchte er die Otto-Falckenberg-Schule in München und war bis 1962 an den Münchener Kammerspielen beschäftigt. Inzwischen hat Mario Adorf über 100 Filme im In- und Ausland gedreht und Engagements an ungezählten Theaterbühnen gehabt. Zu seinen wichtigsten Filmen gehören "Nachts, wenn der Teufel kam", "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Volker Schlöndorff und "Lola" von Rainer Werner Fassbinder. Für herausragende Verdienste um den deutschen Film wurde Mario Adorf mit dem Deutschen Filmpreis 2004 ausgezeichnet.

Peter Matic wurde in Wien geboren, wo er 1960 als Theaterschauspieler begann. Seit 1994 gehört er zumEnsemble des Wiener Burgtheaters. Er arbeitete auch für Kino, Fernsehen und Hörfunk. 2001 erhielt er den Albin-Skoda-Ring als „besonders hervorragender Sprecher“.

Cordula Stratmann, 1963 in Düsseldorf geboren, ist Komödiantin, Moderatorin und Autorin. Sie feierte Erfolge bei „Manngold“, als „Annemie Hülchrath“ bei „Zimmer Frei!“ und wurde für die Comedy-Reihe „Schillerstraße“ mehrfach ausgezeichnet, zum Beispiel mit der Goldenen Kamera 2007. Seither moderierte sie mehrere Staffeln der Wissensshow „Das weiß doch jedes Kind!“ auf SAT.1.

Anke Engelke wurde in Montreal, Kanada geboren und kam mit fünf Jahren nach Deutschland. Mit 13 moderierte sie zum ersten Mal eine TV-Sendung für Kinder. Beim Südwestfunk war sie 12 Jahre lang Moderatorin und Redakteurin. 1996 begann ihre Comedy-Karriere in der „SAT.1 Wochenshow“. Sie wird zum bekanntesten, weiblichen Comedy-Star („Ladykracher“), moderiert, synchronisiert (u.a. Marge in „Die Simpsons“) und brilliert im Kino (z.B. „Vom Suchen und Finden der Liebe“) und TV (z.B. „Kommissarin Lukas“).

Thomas „Balou“ Martin, geboren 1962, begann seine Karriere als Theaterschauspieler und wechselte 1994 zum Fernsehen. Er trat in vielen Serien auf (darunter "Der Landarzt" (2001-2011), "Nesthocker" oder SOKO Köln). Außerdem moderierte er über Jahre hinweg sonntags die Rateshow "Dings vom Dach" im HR-Fernsehen. Als Sprecher wirkte er unter anderem beim Hörspiel zu Frank Schätzings "Der Schwarm" mit.

 
 

Titelübersicht

» Abgründiges & Teuflisches
» Böse-Nacht-Geschichten
» Breaking News
» Der letzte Tag der Schöpfung
» Die Krimi-Edition
» Der Schwarm
» Die dunkle Seite
» Die Tyrannei des Schmetterlings
» Ein Zeichen der Liebe
» Keine Angst
» Lautlos
» Letters of Note - Briefe, die die Welt bedeuten
» Limit
» Mordshunger
» Nachrichten aus einem unbekannten Universum
» Tod und Teufel

 
 
 
 

MEHR ZUM THEMA

Zur Webseite des Autors www.frank-schaetzing.com

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de