Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Joachim Hoell, Ingeborg Bachmann

Spuren- Menschen, die uns bewegen: Ingeborg Bachmann

Joachim Hoell: Ingeborg Bachmann

Gekürzte Lesung
Gelesen von Sophie Rois

Originaltitel: Ingeborg Bachmann
Originalverlag: dtv

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 145h {2} min
ISBN: 978-3-8371-3673-9
€ 6,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Random House Audio

Erscheinungstermin: 18. April 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Joachim  Hoell, Ingeborg  Bachmann - Spuren- Menschen, die uns bewegen: Ingeborg Bachmann
 
 
 

SPUREN- MENSCHEN, DIE UNS BEWEGEN: INGEBORG BACHMANN

Joachim Hoell: Ingeborg Bachmann

 
 

Die Biografie „Ingeborg Bachmann“ von Joachim Hoell stellt die Lebens-und Werkgeschichte der bedeutendsten österreichischen Schriftstellerin des 20. Jahrhunderts umfassend dar: Von ihrer prägenden Kindheit in Klagenfurt während des Nazi-Regimes über ihre Beziehung zu Paul Celan, Hans Werner Henze und Max Frisch bis hin zu ihrem tragischen Tod in Rom. Die Biografie zeigt Ingeborg Bachmann als weltentrückte Dichterin ebenso wie als engagierte Feministin, gesellschaftskritische Schriftstellerin und philosophische Intellektuelle.

Sophie Rois spricht die Biografie und die ausgewählten Zitate aus Bachmanns Werk mit berührender Intensität.

 
 

Kurzvita

Über Joachim Hoell (Autor)

Joachim Hoell, geboren 1966, studierte Germanistik und Lateinamerikanistik in Berlin, wo er 1999 mit einer Arbeit über Ingeborg Bachmann und Thomas Bernhard promovierte. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er auch als Lehrbeauftragter für moderne Literatur und als Regisseur für Hörbücher tätig.

 

Über Ingeborg Bachmann (Autorin)

Ingeborg Bachmann, 1926-1973, wurde für ihre Lyrik u.a. mit dem Georg-Büchner-Preis 1957 und dem Großen Österreichischen Staatspreis 1968 ausgezeichnet.

Sie studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie. 1950 promovierte sie über Heidegger. 1953 ging Ingeborg Bachmann als freie Schriftstellerin nach Italien, wurde zwei Jahre darauf Dramaturgin in München und lehrte ab 1960 Poetik an der Universität Frankfurt. 1965 kehrte "die Bachmann", zum letzten Mal, nach Italien zurück.

Werk und Wirken der Ingeborg Bachmann widerfuhren zahlreiche Ehrungen. Zu den wichtigsten Auszeichnungen gehören der Bremer Literaturpreis 1957, der Büchner-Preis 1964 und der Große Österreichische Staatspreis 1968

 

Über Sophie Rois (Sprecherin)

Sophie Rois, geboren 1961 in Linz, hat die großen Frauen des letzten Jahrhunderts gespielt - Rosa Luxemburg, Sophie Scholl -, und ihre Stimme stimuliert das Feuilleton zu atemberaubenden Analogien: "wind- und wettergestählt; weihrauch-, nikotin-, eventuell enziangehärtetes Reibeisen." Über ihre Arbeit sagt sie: "Für mich ist Theater eine der letzten großen kultischen Veranstaltungen, eben weil es Schweiß und Tränen kostet." Für die Rolle der Erika Mann in dem Fernseh-Dreiteiler "Die Manns ein Jahrhundertroman" wurde Sophie Rois mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

 
 

Titelübersicht

» Sofia die Erste
» Spuren- Menschen, die uns bewegen: Ingeborg Bachmann
» Der gute Gott von Manhattan
» Die gestundete Zeit (Edition 1)
» Die Gruppe 47
» Erklär mir, Liebe
» Malina (Edition 4)
» Spuren- Menschen, die uns bewegen: Ingeborg Bachmann

 
 
 
 

KONTAKT

Random House Audio

Corinna Rausch

Tel: +49(221)569-10566
Fax: +49(221)569-10569

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de