Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Mark Haskell Smith

Naked at Lunch

Gekürzte Lesung
Gelesen von Jürgen von der Lippe

Originaltitel: Naked at Lunch (Grove)
Originalverlag: Heyne TB
Aus dem Englischen von Jan Schönherr

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 294h {2}min
ISBN: 978-3-8371-3451-3
€ 9,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Random House Audio

Erscheinungstermin: 14. März 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Mark Haskell  Smith - Naked at Lunch
 
 
 

NAKED AT LUNCH

 
 

Textilfrei und Spaß dabei?

Worin liegt der Kick, auf einem Kreuzfahrtschiff unter 2.000 Nudisten einen Drink zu nehmen — und sich dann für den textilfreien Yoga-Kurs anzumelden? Wie fühlt es sich an, nackt zu dinieren — während alle Kellner angezogen sind? Und ist es überraschend, dass bei einer Nackt-Trekking-Tour in Österreich alle Entgegenkommenden freundlich grüßen?

Mark Haskell Smith ist Journalist und wollte es wissen: Er hat sich in die Welt der Nudisten begeben. Unbekleidet, versteht sich. Ob nackt oder verhüllt: Dieses Hörbuch wird Ihr Leben freier machen!

Jürgen von der Lippe hat die Lachmuskeln seines Publikums fest im Griff — sowohl auf der Bühne als auch am Mikrofon.

 
 

Kurzvita

Über Mark Haskell Smith (Autor)

Mark Haskell Smith arbeitet als Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist und unterrichtet an der University of California Riverside. Neben seinen Romanen ist er in Amerika vor allem mit seinem Sachbuch Heart of Dankness bekannt geworden, für das er sich in die Marihuana-Homegrown-Szene begeben hat. Zu seinen Einflüssen zählt er Richard Brautigan, Pedro Almódovar und The Eels. Smith lebt in Los Angeles und liebt mexikansiches Essen.

www.markhaskellsmith.com

 

Über Jürgen von der Lippe (Sprecher)

Jürgen von der Lippe, Jahrgang 1948, ist seit Jahrzehnten als erfolgreicher Comedian und Moderator auf Bühnen und im Fernsehen unterwegs. Er lebt in Berlin und ist unter anderem Träger des Bambi, des Grimme-Preises und der Goldenen Kamera.

 

Über Jan Schönherr (Übersetzer)

Jan Schönherr, geboren 1979 in Weingarten, lebt in München und übersetzt aus dem Englischen, Französischen und Italienischen. Für seine Übersetzungen wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2016 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur.

 
 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de