Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Pamela L. Travers

Mary Poppins

BRIGITTE Hörbuch-Edition - Starke Stimmen
Starke Frauen lesen ausgewählte Literatur (1)

Gekürzte Lesung
Gelesen von Heike Makatsch

Originaltitel: Mary Poppins
Originalverlag: Dressler Verlag
Übersetzt von Elisabeth Kessel

Ab 10 Jahren
Hörbuch Download, Laufzeit: 207h {2}
ISBN: 978-3-8371-7731-2
€ 6,95 [D] * | € 6,95 [A] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Hörbuch-Editionen

Erscheinungstermin: 1. Juli 2005
Dieser Titel ist lieferbar.

Pamela L.  Travers - Mary Poppins
 
 
 

MARY POPPINS

BRIGITTE Hörbuch-Edition - Starke Stimmen
Starke Frauen lesen ausgewählte Literatur (1)

 
 

Heike Makatsch liest „Mary Poppins“ von Pamela L. Travers

Zunächst ist Mary Poppins nur eines von vielen neuen Kindermädchen für die vier Kinder der Familie Banks. Das ändert sich schnell, als Mary Poppins sie mit ihrer Spezialmedizin "Erdbeer-Eiscreme" bekannt macht, sie in die Sprache der Tiere, des Sonnenlichts und der Sterne einweist. Eine magische Zeit für die Kleinen, bis sich der Wind dreht und Mary Poppins weiterfliegt.

 
 

Kurzvita

Über Pamela L. Travers (Autorin)

Pamela L. Travers, 1899-1996, gehört zu den wenigen Autoren, die mit Kinderbüchern in die Geschichte der Weltliteratur eingegangen sind. Der 1934 veröffentlichte Roman "Mary Poppins" sowie die drei Nachfolger beschworen die magische Phase der Kindheit herauf, die Fähigkeit, die Wunder hinter der Wirklichkeit des Alltags zu erkennen. Die Erwachsenen schneiden bei Pamela L. Travers nicht so gut ab: Sie reden mit ihren Kindern, als ob sie nicht recht bei Verstand wären.

 

Über Heike Makatsch (Sprecherin)

Heike Makatsch, geboren 1971 in Düsseldorf, wurde zunächst als Moderatorin bei Viva und Bravo TV populär. Schnell bewies Makatsch ihr Schauspiel-Talent, vor allem in der Zusammenarbeit mit Detlev Buck und Doris Dörrie. Ihr internationales Kinodebüt gab sie in der Erfolgskomödie „Tatsächlich Liebe" an der Seite von Emma Thompson und Hugh Grant. Die Kritik lobt ihre „verblüffende und betörende Kunst" und ihre „atemberaubende Präsenz".

 
 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de