Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 
Gekürzte Lesung
Gelesen von Felicitas Woll, Ken Duken

Originaltitel: © 2010 by Anne Fortier, © 2010 S. Fischer Verlag, (P) Der Hörverlag 2010

Hörbuch Download, Laufzeit: 546h {2} min
ISBN: 978-3-8445-0411-8
€ 11,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 7. April 2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Anne  Fortier - Julia
 
 
 

JULIA

 
 

Ein altes Buch lockt die junge Amerikanerin Julia nach Italien: Es ist die längst vergessene erste Fassung der Romeo-und-Julia-Geschichte und handelt von den verfeindeten Familien Tolomei und Salimbeni in Siena. Völlig überrascht stößt Julia auch auf die Warnung ihrer verstorbenen Mutter: Bis heute liege ein Fluch auf den Familien - und damit auch auf ihr. Denn ihr wahrer Name ist Giulietta Tolomei...
Auf der Suche nach ihrem Erbe spürt Julia, dass sie beobachtet und verfolgt wird. Wird der Fluch der Vergangenheit auch ihr zum Schicksal?


(Laufzeit: 9h 06)

 
 

Kurzvita

Über Anne Fortier (Autorin)

Anne Fortier, geboren 1971 in Holsterbro in Dänemark, schickte bereits mit 13 Jahren ihr erstes Manuskript an einen Verlag. Ihr großer Durchbruch gelang ihr allerdings erst im Jahr 2010 mit ihrem Roman "Julia", der seit dem weltweit in über 30 Ländern verlegt wurde und auf der Bestseller-Liste der New York Times stand. Vor ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin war Fortier an einigen Filmproduktionen beteiligt u.a. an der Emmy-prämierten Dokumentation "Fire and ice" über den Finnisch-Russischen Winterkrieg. Fortier studierte u.a. in Oxford und promovierte in Aarhus im Fach Ideengeschichte. Sie lehrte an mehreren Universitäten Philosophie und Europäische Geschichte. Heute lebt Anne Fortier mit ihrer Familie in Kanada.

 

Über Sprecher

Felicitas Woll, 1980 in Homberg/Efze geboren, bekam ihre erste Fernsehrolle als Tanja in der Serie "Die Camper". Es folgten TV-Rollen, u.a. in "Tatort" unter der Regie von Hartumt Griesmayr, "Hamann Spezial" oder in "Die Nesthocker". 2001 gelang ihr mit dem Kinofilm "Mädchen Mädchen" der Durchbruch. Für ihre Rolle der Lolle in der Vorabendserie "Berlin, Berlin" (2002-2005) erhielt sie 2002 den Deutschen Fernsehpreis als Beste Schauspielerin - Serie, im Jahre 2003 den Adolf-Grimme-Preis sowie 2004 die Goldene Rose von Luzern. Sie stand für die Mehrteiler "Dresden" (2005), "Wir sind das Volk" (2007) oder "Kinder des Sturms" (2009) vor der Kamera.

Ken Duken, 1979 in Heidelberg geboren, gab sein Filmdebüt 1997 in dem Fernsehkrimi "Blutiger Ernst". Seither ist der zweifache Grimme-Preisträger immer wieder im TV und Kino zu sehen, u.a. in "Nachtschicht", "Eine andere Liga" oder "Flug in die Nacht - Das Unglück von Überlingen". 2009 erhielt er den Bayerischen Filmpreis für "Willkommen zuhause". Im gleichen Jahr spielte er in Quentin Tarantinos "Inglorious Basterds" und in Til Schweigers "Zweiohrküken". Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler führt Ken Duken auch Regie, u. a. für das Musikvideo "Zu lang allein" von Marius Müller-Westernhagen.

 
 

Titelübersicht

» Die geheimen Schwestern
» Julia

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de