Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Lily Brett

Immer noch New York

Auswahl
Gelesen von Elke Heidenreich

Originalverlag: Suhrkamp
Übersetzt von Melanie Walz

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 148h {2}min
ISBN: 978-3-8371-2839-0
€ 11,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Random House Audio

Erscheinungstermin: 15. Dezember 2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Lily  Brett - Immer noch New York
 
 
 

IMMER NOCH NEW YORK

 

„Ein kurzweiliges Hörvergnügen.“

NDR1 „Kulturspiegel“

 

In Manhattan ist nichts unbedeutend, und nichts selbstverständlich.

Lily Brett, die australische New Yorkerin mit europäischen Wurzeln, steckt mittendrin, und um die Stadt einzufangen, hält sie sich selbst den Spiegel vor. Hinreißend erzählt sie von ihren Nöten, einen halbwegs anständigen Büstenhalter im Greenwich Village zu erstehen, vom befremdlichen Anblick der Schoßhündchen in Regenmänteln und Sonnenbrillen, vom überbordenden Großstadtverkehr. Und zum Glück gibt es in dieser ziemlich hektischen Stadt auch Winkel der Ruhe und des Friedens, den Geruch von frisch gebackenem Brot und die entwaffnend ehrlichen Gespräche mit ihrer Kosmetikerin. Denn in Manhattan ist nichts unbedeutend, und nichts selbstverständlich.

Lily Bretts Kolumnen sind Klassiker. Denn in der tragikomischen Mischung aus Autobiografie und kleinen Alltagsvignetten schimmern die großen Themen des Lebens durch.

 
 

Kurzvita

Über Lily Brett (Autorin)

Lily Brett wurde 1946 in Deutschland geboren. Ihre Eltern heirateten im Ghetto von Lodz, wurden im KZ Auschwitz getrennt und fanden einander erst nach zwölf Monaten wieder. 1948 übersiedelte die Familie nach Australien. Mit neunzehn Jahren begann Lily Brett als Journalistin für ein Rockmagazin zu arbeiten. Heute lebt sie als Autorin und Kolumnistin in New York.

 

Über Elke Heidenreich (Sprecherin)

Elke Heidenreich lebt in Köln. Sie hat jahrelang für Radio und Fernsehen gearbeitet, als Drehbuch- und Hörspielautorin, Talkmasterin, Literaturexpertin, früher auch als Kabarettistin. Ihre Liebe gilt der Literatur und der Musik.

 

Über Melanie Walz (Übersetzerin)

Melanie Walz, geboren 1953 in Essen, wurde 1999 mit dem "Zuger Übersetzer-Stipendium", 2001 mit dem "Heinrich-Maria-Ledig-Rowohlt-Preis" und 2015 mit dem Übersetzerpreis der Stadt München ausgezeichnet. Sie ist die Übersetzerin von u. a. Antonia Byatt, John Cooper-Powys, Lawrence Norfolk.

 
 

Titelübersicht

» Immer noch New York
» Lola Bensky

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de