Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Nick Hornby

How to be good

Gekürzte Lesung
Gelesen von Esther Schweins

Originaltitel: © 2001 Nick Hornby, © 2001 by Verlag Kiepenheuer & Witsch, (P) Der Hörverlag 2001
Übersetzt von Clara Drechsler, Harald Hellmann

Hörbuch Download, Laufzeit: 294h {2}min
ISBN: 978-3-8445-0946-5
€ 10,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 14. Januar 2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Nick  Hornby - How to be good
 
 
 

HOW TO BE GOOD

 
 

Katie Carr, Mutter zweier Kinder und frustrierte Ehefrau des zynischen Kolumnisten David, tut ihr Bestes. Doch das reicht nicht, als der charismatische Wunderheiler DJ GoodNews auftaucht, mutiert David zu einem schier unerträglichen Gutmenschen, einem Allesversteher, einem Weltverbesserer ...

(Laufzeit: 4h 54)

 
 

Kurzvita

Über Nick Hornby (Autor)

Nick Hornby, geboren 1957, lebt in London. Nach seinem Studium in Cambridge war er als Lehrer und Journalist tätig. Seit 1983 arbeitet er als freier Schriftsteller. Hornby schreibt für die "Sunday Times", "Time Out" und das "Times Literary Supplement". Mit seinen Romanen "Fever Pitch" (1992), "High Fidelity" (1995) und "About a Boy" (1998) wurde er berühmt, inzwischen feiert der Kultautor mit seinen Titeln regelmäßig sensationelle Erfolge.

 

Über Esther Schweins (Sprecherin)

Esther Schweins absolvierte ihre Ausbildung an der Badischen Schauspielschule in Karlsruhe sowie der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Bekannt wurde sie mit ihren Auftritten in der Comedy-Show "RTL Samstag Nacht" (1993-98). Seither trat sie in vielen Kino- und TV-Filmen auf. So war sie z. B. zu sehen in "Das Superweib" (1996, Regie Sönke Wortmann), "Küsse niemals deinen Chef I-III" (1996, Regie Heidi Kranz), "Höllische Nachbarn I-III" (1998/99, Regie Maria Theresia Wagner) und "Der Kurier des Zaren" (1998/99, Regie: Fabricio Costa). Zuletzt spielte sie in "Wann ist der Mann ein Mann" (2001, Regie Dietmar Klein) und "Paps, Versprechen hält man" (2001, Christiane Balthasar). Ihr Theaterregie-Debüt gab sie bei der deutschen Inszenierung von Rob Beckers "Caveman", einem der erfolgreichsten Solo-Programme in der Geschichte des Broadways. Dank des großen Erfolgs läuft ihre Inszenierung inzwischen auch in Düsseldorf, Hamburg und München. Darüber hinaus lieh sie der selbstbewussten Prinzessin Fiona in den Animations-Filmen von "Shrek" ihre Stimme.

 
 

Titelübersicht

» About a Boy
» A Long Way Down
» How to be good
» Jeder liest Drecksack
» Juliet, Naked
» Mein Leben als Leser
» Miss Blackpool
» Slam DL
» Small Country

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de