Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Kevin Wilson

Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung

Ungekürzte Lesung
Gelesen von Norman Matt

Originaltitel: (c) 2011 Kevin Wilson, (c) 2012 Luchterhand Literaturverlag, (P) Der Hörverlag 2012
Originalverlag: Ecco, Originaltitel: The Family Fang
Aus dem Amerikanischen von Xenia Osthelder

Hörbuch Download, Laufzeit: 617h {2} min
ISBN: 978-3-8445-0989-2
€ 20,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 28. September 2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Kevin  Wilson - Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
 
 
 

DIE GESAMMELTEN PEINLICHKEITEN UNSERER ELTERN IN DER REIHENFOLGE IHRER ERSTAUFFÜHRUNG

 
 

Eine ziemlich verrückte Familie – eine herrlich verrückte Geschichte

Ungewöhnliche Eltern zu haben kann ziemlich charmant sein. Aber auch ganz schön hart. Besonders wenn sich die Eltern mit Vorliebe verrückt und peinlich benehmen – und das zumal in aller Öffentlichkeit. Da kann man schon einen Schlag fürs Leben mitbekommen. Oder etwa nicht?

(Laufzeit: 10h 17)

 
 

Kurzvita

Über Kevin Wilson (Autor)

Kevin Wilson begann mit dem Schreiben, weil er einsam war und glaubte, sobald er gute Geschichten schrieb, würde er unwiderstehlich werden. Heute lebt er mit seiner Frau Leigh Anne Couch und ihrem gemeinsamen Sohn Griff in Tennessee, wo Wilson geboren und aufgewachsen ist. Er unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of the South. Seine Erzählungen und sein Roman "Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung" begeisterten Kritiker wie Leser.

 

Über Norman Matt (Sprecher)

Norman Matt, geboren 1974 in Köln, arbeitet als Werbe-, Synchron-, Hörbuch- und Off-Sprecher. Er ist u. a. die deutsche Stimme von Mark Ruffalo, Jonathan Rhys Meyers und Michael Fassbender. Er ist außerdem tätig als Autor von Dialogbüchern und Synchronregisseur. Seine Arbeit an der deutschen Synchronisation von "Inglourious Basterds" wurde im Jahr 2011 mit dem Zuhörerpreis "Silhouette" in der Kategorie Beste Synchronregie Film ausgezeichnet.

 
 

Titelübersicht

» Das Beste, was Izzy Poole passieren konnte
» Das Große-Schwestern-Handbuch: Nachschlagewerk für sensible Jungs
» Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de