Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Arthur Miller

Die Hörspiel-Edition

Tod eines Handlungsreisenden - Hexenjagd - Eine Art Liebe - Brennpunkt - Mister Peters' Verbindungen - Alle meine Söhne - Clara - Der Preis - Tod eines Handlungsreisenden (O-Ton Arthur Miller)

Hörspiel, O-Ton

Originaltitel: (P) Nordwestdeutscher Rundfunk. (P) Hessischer Rundfunk 1950. (P) Südwestfunk, heute Südwestrundfunk 1991. (P) Österreichischer Rundfunk 1979. (P) Westdeutscher Rundfunk 2001
Übersetzt von Volker Schlöndorff, Hans Sahl, Marianne Wentzel, Berthold Viertel, Inge Greiffenhagen, Bettina von Leoprechting, Gottfried Greiffenhagen, Doris Brehm, Katrin Janecke

Hörbuch Download, Laufzeit: 620h {2} min
ISBN: 978-3-8445-1886-3
€ 27,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 9. Februar 2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Arthur  Miller - Die Hörspiel-Edition
 
 
 

DIE HÖRSPIEL-EDITION

Tod eines Handlungsreisenden - Hexenjagd - Eine Art Liebe - Brennpunkt - Mister Peters' Verbindungen - Alle meine Söhne - Clara - Der Preis - Tod eines Handlungsreisenden (O-Ton Arthur Miller)

 
 

Zum Arthur-Miller-Jahr 2015

Er war einer der bedeutendsten Dramatiker Amerikas, seine Theaterstücke wie Tod eines Handlungsreisenden oder Hexenjagd wurden weltberühmt. Die Ehe mit Marilyn Monroe katapultierte ihn in die Klatschspalten der Magazine. Dennoch behielt er seinen unbestechlichen Blick auf die amerikanische Gesellschaft, war einer ihrer schärfsten Kritiker und entlarvte den American Dream als Illusion.

Diese Edition enthält:

"Tod eines Handlungsreisenden": mit Erich Ponto, Peter Frankenfeld u. a., HR 1950

"Hexenjagd": mit Hans Paetsch, Marlene Riphahn u. a., NWDR 1954

"Eine Art Liebe": mit Verena von Behr und Matthias Habich, SWF (heute SWR) 1991

"Brennpunkt": mit Max Mairich, Hans Quest u. a., WDR/SDR (heute SWR) 1958

"Mister Peters’ Verbindungen": mit Felix von Manteuffel, Peter Fricke u. a., WDR 2001

"Alle meine Söhne": mit Heinz Drache, Gerhard Geisler u. a., NWDR 1950

"Clara": mit Peter Fricke, Günter Mack u. a., NDR 1990

"Der Preis": mit Karl Michael Vogler, Benno Sterzenbach u. a., ORF 1979

"Tod eines Handlungsreisenden": Lesung im englischen Original von Arthur Miller, 1958

(Laufzeit: 10h 20)

 
 

Kurzvita

Über Arthur Miller (Autor)

Arthur Miller wurde am 17. Oktober 1915 in New York geboren. Nach seinem High School Abschluss fing er an der University of Michigan ein Journalismus Studium an, wechselte dann zu Anglistik und erhielt 1938 seinen Abschluss. Mit dem Schreiben seiner später weltberühmten Theaterstücke begann er bereits als Student. Den ersten großen Erfolg konnte er mit "Death of a Salesman" ("Der Tod des Handlungsreisenden") verbuchen, das 1949 am Broadway uraufgeführt wurde und für das er den Pulitzer Preis gewann. Es folgten unter anderem "The Crucible" ("Hexenjagd"), "A View from the Bridge“ ("Blick von der Brücke“) und das Filmdrehbuch "The Misfits“ ("Misfits – Nicht gesellschaftsfähig"), das er für seiner zweite Ehefrau Marilyn Monroe schrieb. Arthur Miller starb am 10. Februar 2005 in Roxbury, Connecticut. Er gilt bis heute als einer der größten Bühnenautoren des 20. Jahrhunderts.

 

Über Sprecher

Hans Paetsch (1909-2002) war Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher. Er hatte eine der bekanntesten Stimmen Deutschlands und galt als 'Märchenonkel der Nation'. "Der kleine Muck" und "Hui Buh" gehören zu seinen Glanzleistungen, daneben war er in zahlreichen Film- und Fernsehrollen zu sehen. Für den Hörverlag liest er in einer Produktion des NDR J.R.R. Tolkiens "Bauer Giles von Ham".

Matthias Habich, Jahrgang 1940, begann 1967 seine Theaterlaufbahn mit Engagements an verschiedenen Bühnen, darunter die Münchner Kammerspiele, das Schauspielhaus Zürich und das Renaissancetheater Berlin. Neben wichtigen Titelrollen am Theater spielte Matthias Habich in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen. Im Kino war er unter anderem in Caroline Links "Jenseits der Stille" und in ihrem Oscar-prämierten Film "Nirgendwo in Afrika" zu sehen, für den er 2002 den Deutschen Filmpreis als Bester Nebendarsteller erhielt. 2008 spielte er in der internationalen Kinoproduktion "Der Vorleser". Für den Hörverlag hat Matthias Habich u. a. in den Hörspielen "Sofies Welt" und "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" mitgewirkt.

Karl Michael Vogler wurde 1928 geboren. Der Schauspieler, Regisseur udn Rezitator ist nicht nur durch seine Titelrolle als "Kara Ben Nemsi Effendi" von karl May und weitern 300 Fernsehrollen bekannt, sondern international u.a. aus dem Spielfilm "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten". Daneben spielte er an den Münchner Kammerspielen unter August Everding.

 

Über Volker Schlöndorff (Übersetzer)

Volker Schlöndorff, geboren 1939 in Wiesbaden, besuchte eine Schule in Paris, wo er die Regisseure der Novelle Vague kennenlernte. Durch diese Kontakte arbeitet er 1960 als Regieassistent an seinem ersten Film mit. 1963/64 schrieb er sein erstes Drehbuch: „Der junge Törless“. Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen und gilt als der erste internationale Erfolg des jungen deutschen Films. Es folgten zahlreiche weitere erfolgreiche Literaturverfilmungen, unter anderem seine Adaption von „Die Blechtrommel“, die 1980 mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet wurde. Bis heute ist Schlöndorff als Regisseur tätig und unterrichtet außerdem als Dozent an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin.

 

Über Hans Sahl (Übersetzer)

wurde 1902 als Sohn eines jüdischen Industriellen in Dresden geboren, war Film-, Theater- und Literaturkritiker in den 20er Jahren, schrieb Gedichte, Erzählungen und Theaterstücke. 1933 musste er fliehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er Kulturkorrespondent erst der Zürcher Zeitung, dann der Süddeutschen Zeitung in New York. Er übersetzte Thornton Wilder, Tennessee Williams und Arthur Miller. Seit 1989 lebte der Autor in Tübingen, wo er 1993 starb.

 
 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de