Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Dorothee Meyer-Kahrweg

Die 90er Jahre

Techno, Treuhand, Teletubbies

Feature, O-Ton

Originaltitel: © + (P) Hessischer Rundfunk 2000

Hörbuch Download, Laufzeit: 150h {2} min
ISBN: 978-3-8445-0216-9
€ 13,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 25. Oktober 2004
Dieser Titel ist lieferbar.

Dorothee  Meyer-Kahrweg - Die 90er Jahre
 
 
 

DIE 90ER JAHRE

Techno, Treuhand, Teletubbies

 
 

Love-Parade und Teletubbies, „Blühende Landschaften“ und Korruption, Mauerschützenprozesse und „Ostalgie-Welle“. Das waren die 90er Jahre. Die Depressionen hatten ein Ende, die Jugend wollte nur eins: Feiern. Und gleichzeitig griff Desillusion um sich. Politik, Arbeit – Themen, mit denen man sich lieber nicht auseinandersetzen wollte. Oberstes Ziel: Vergnügen pur. Und das am besten im Kollektiv. Die Love Parade tritt ihren Siegeszug über den Kontinent an ...

Dorothee Meyer-Kahrweg, Featureredakteurin beim Hessischen Rundfunk, hat hier Originaltöne aus Politik, Gesellschaft, Kunst und Wirtschaft zu einem ebenso informativen wie amüsanten Feature über die 90er Jahre zusammengestellt.

(Laufzeit: 2h 30)

 
 

Kurzvita

Über Dorothee Meyer-Kahrweg (Autorin)

Dorothee Meyer-Kahrweg arbeitet als Autorin und Regisseurin für den Hessischen Rundfunk. Nach intensiven Recherchen im Deutschen Rundfunk Archiv ist sie inzwischen unangefochtene Spezialistin für O-Töne aus Politik, Kultur und Gesellschaft.

 

Über Sprecher

Günter Grass, 1927 in Danzig geboren, absolvierte nach der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft 1947/48 eine Steinmetzlehre und studierte anschließend Grafik und Bildhauerei in Berlin und Düsseldorf. 1956 erschien der erste Gedichtband mit Zeichnungen, 1959 sein erster Roman 'Die Blechtrommel', für den er den "Preis der Gruppe 47", der er zusammen mit Heinrich Böll angehörte, bekam. Sein Schaffen wurden mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt, so erhielt er u. a. den "Georg-Büchner-Preis" (1956), den "Großen Literaturpreis" der Akademie der Bayerischen Künste (1994) und schließlich 1999 als erster deutscher Nachkriegsautor seit Heinrich Böll den "Nobelpreis für Literatur". Seit 1993 ist der politisch stark engagierte Schriftsteller Ehrendoktor der Universitäten Kenyon College, Harvard Poznañ und Gdañsk sowie Ehrenbürger von Gdañsk. Er lebt in der Nähe von Lübeck.

Karl Wolf Biermann (* 15. November 1936 in Hamburg) ist ein deutscher Liedermacher und Lyriker. Er siedelte 1953 in die DDR über und veröffentlichte ab 1960 erste Lieder und Gedichte. Gegen den scharfen Kritiker der DDR-Parteidiktatur wurde 1965 ein totales Auftritts- und Publikationsverbot verhängt. 1976 wurde er ausgebürgert und ging nach Hamburg zurück. Die Ausbürgerung Biermanns löste in Ost- und Westdeutschland große Proteste aus. Seine Gedichtbände zählen zu den meistverkauften der deutschen Nachkriegsliteratur. Biermann wurde mit zahlreichen großen Literaturpreisen Deutschlands geehrt.

 

Über Dorothee Meyer-Kahrweg (Regisseurin)

Dorothee Meyer-Kahrweg arbeitet als Autorin und Regisseurin für den Hessischen Rundfunk. Nach intensiven Recherchen im Deutschen Rundfunk Archiv ist sie inzwischen unangefochtene Spezialistin für O-Töne aus Politik, Kultur und Gesellschaft.

 
 

Titelübersicht

» 1900-1920
» 1968
» Chronik der Bundesrepublik
» Chronik des Jahrhunderts
» Die 20er Jahre
» Die 30er Jahre
» Die 40er Jahre
» Die 50er Jahre
» Die 60er Jahre
» Die 70er Jahre
» Die 80er Jahre
» Die 90er Jahre
» Die deutsche Wiedervereinigung
» Die große Kinder-Uni Wissens-Box
» Die Kinder-Uni. Warum gibt es Arme und Reiche? Warum beten Muslime auf Teppichen?
» Geheime Botschaften
» Mein Leben
» Sag jetzt nichts!
» Unterwegs in der Geschichte Deutschlands

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de