Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Peter Wapnewski

Der Tristan des Gottfried von Straßburg

Gelesen und kommentiert von Peter Wapnewski

Kommentierte Lesung
Gelesen von Peter Wapnewski

Originaltitel: © 1998 Der Hörverlag, (P) Sender Freies Berlin 1996

Hörbuch Download, Laufzeit: 640 Minuten
ISBN: 978-3-8445-0621-1
€ 34,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 11. September 1998
Dieser Titel ist lieferbar.

Peter  Wapnewski - Der Tristan des Gottfried von Straßburg
 
 
 

DER TRISTAN DES GOTTFRIED VON STRASSBURG

Gelesen und kommentiert von Peter Wapnewski

 
 

Uralte keltische Märchen von Menschen und Feen, von Liebe, Ehebruch, Verrat. Keine Königskrone winkt dem Helden und kein Gral, und was er an Abenteuern meistert, gilt nicht seiner Bewährung, sondern bestätigt nur, was von Beginn an deutlich ist: Er ist der herrlichste von allen und also gebührt ihm die herrlichste Frau, die irische Prinzessin Isolde. Die Elementargewalt Liebe packt sie und reißt sie hinweg aus ihrer Welt, so sehr und so weit, daß diese beiden sich ihre eigene Welt errichten, ihr eigenes künstliches Paradies mit eigenen und nur in ihm geltenden Gesetzen, die das Recht der wirklichen Welt ad absurdum führen ...

(Laufzeit: 10h 40)

 
 

Kurzvita

Peter Wapnewski (*1922, †2012) war von 1959 bis 1990 Professor für Deutsche Literatur des Mittelalters und wurde 1980 Gründungsrektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Er war Mitglied des PEN, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der American Medieval Academy und der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg. 1996 wurde ihm der Sigmund-Freud-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung für Wissenschaftliche Prosa verliehen. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher und Aufsätze zur deutschen Literatur des Mittelalters, der des 19. und 20. Jahrhunderts sowie zu Richard Wagner.

 
 

Titelübersicht

» Also sprach Zarathustra
» Das Decameron
» Der Parzival des Wolfram von Eschenbach
» Der Tristan des Gottfried von Straßburg
» "Ich habe mich nie für groß gehalten ..."
» Nausikaa soll nicht sterben!
» Nibelungenlied

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de