Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Thomas Mann

Der Tod in Venedig

Vollständige Lesung

Ungekürzte Lesung
Gelesen von Matthias Brandt

Originaltitel: © 1960, 1974 S. Fischer Verlag, (p) Bayerischer Rundfunk/ Der Hörverlag 2012
Originalverlag: S. Fischer Velag

Hörbuch Download, Laufzeit: 231h {2} min
ISBN: 978-3-8445-1256-4
€ 13,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 10. Juni 2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Thomas  Mann - Der Tod in Venedig
 
 
 

DER TOD IN VENEDIG

Vollständige Lesung

 
 

Schönheit, Liebe, Kunst und Tod

In Venedig steigert sich der alternde Schriftsteller Gustav von Aschenbach in eine Liebe zum schönen Jungen Tadzio. Doch in der Stadt grassiert die Cholera, und der Dichter stirbt – an der Seuche und an einer verbotenen Sehnsucht.

Matthias Brandt versetzt den Hörer in die morbide Atmosphäre der Lagunenstadt. Zurückhaltend, manchmal fast beläufig und sehr genau erweckt er die Jahrhundertnovelle zum Leben.

Mit Bonus: Das 30-minütige Feature Eros und Cholera gibt unterhaltsamen Einblick in Entstehung und Wirkungsgeschichte der Novelle.

(Laufzeit: 3h 51)

 
 

Kurzvita

Über Thomas Mann (Autor)

Thomas Mann wurde 1875 als Sohn einer Kaufmanns- und Senatorenfamilie in Lübeck geboren. Ohne Abitur und abgeschlossene Ausbildung arbeitete er als Redakteur beim "Simplicissimus", bevor ihm der Roman "Buddenbrooks" (1901) und die Erzählung "Tonio Kröger" (1903) ein Leben als Schriftsteller ermöglichten und ihn schon in jungen Jahren berühmt werden ließen. 1929 erhielt Thomas Mann den Nobelpreis für Literatur, vier Jahre später musste der Schriftsteller aus dem nationalsozialistischen Deutschland emigrieren. Von 1933 an lebte Thomas Mann im Exil, erst in der Schweiz, ab 1938 in den USA. Dort nahm er 1944 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. 1952 kehrte Thomas Mann in die Schweiz zurück, wo er 1955, kurz nachdem er zum Ehrenbürger der Stadt Lübeck ernannt wurde, in Zürich starb und in Kilchberg beerdigt wurde.

 

Über Matthias Brandt (Sprecher)

Matthias Brandt wurde 1961 in Berlin geboren. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und war anschließend an verschiedenen Theatern engagiert, u. a. am Bayerischen Staatsschauspiel, am Schauspielhaus Zürich, am Schauspielhaus Bochum und am Schauspiel Frankfurt. Seit 2000 ist Brandt in zahlreichen Fernseh- und Kinorollen zu sehen. 2010 übernahm er in der Serie "Polizeiruf 110" die Rolle des Kommissars Hanns von Meuffels. Für seine darstellerische Leistung wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, u. a. 2008 mit der Goldenen Kamera in der Kategorie Bester deutscher Schauspieler, 2011 mit dem Bambi und 2012 mit dem Bayerischen Fernsehpreis als Bester Schauspieler der Kategorie Serien und Reihen.

 
 

Titelübersicht

» Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
» Buddenbrooks
» Der Kreis des Zauberers
» Der Tod in Venedig
» Der Zauberberg
» Deutsche Hörer!
» Die 40er Jahre
» Die großen Erzählungen
» Die großen Hörspiele
» Die große Originalton-Edition
» Die Tagebücher. 1918 bis 1955
» Die ungeliebte Demokratie
» Doktor Faustus
» Geheime Sender
» Gert Westphal liest Thomas Mann
» "Ich habe mich nie für groß gehalten ..."
» Leib & Seele
» Mein Wunschkonzert
» Pure Landlust
» "Sie zu lieben, mein Freund, ist eine hohe Kunst."
» Thomas Mann
» Tonio Kröger
» Weihnachten bei den Manns

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de